WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
20 September
19:30 CEST
Ninjas in Pyjamas
NiP
1.64
BIG
BIG
2.35

Team Envy setzt Legija und restliches Team auf Transferliste

Geposted von EddieCochran,
Team Envy verabschiedet sein Counter-Strike-Team. Der Chef der Organisation schließt eine Rückkehr nicht aus. Nikola 'LEGIJA' Ninić hat keine Zukunft bei Team Envy. Die nordamerikanische Organisation hat am Montag seinen Ausstieg aus dem professionellen Counter-Strike bekanntgegeben. Envy-Besitzer Mike Rufail nennt finanzielle Gründe für das Ende des Lineups. Betroffen davon sind neben LEGIJA die Spieler Michał 'MICHU' Müller, Bugra 'Calyx' Arkin, Noah 'Nifty' Francis und Thomas 'Thomas' Utting sowie Trainer Jakub 'kuben' Gurczyński.

Investition von zwei Millionen US-Dollar

Überraschend ist der Ausstieg hinsichtlich der Investition in die Serie Flashpoint. Team Envy gehört zu den Gründungsmitgliedern und tätigte 2020 eine Investition von zwei Millionen US-Dollar. Mike Rufail bekräftigte erst im November auf Twitter, dass Envy weiter in Counter-Strike aktiv sein werde und sogar mehr investieren wolle.


Nun folgt die Kehrtwende mit der Entlassung der Spieler und des Trainers. Der Envy-Besitzer sagt, dass jedes CS-Team aktuell Geld verbrenne, außerdem habe sein Roster nicht besonders gut performt. Die Organisation Envy erklärte am Montag zudem in einem Statement, dass Gespräche mit Valve und B Site fortgesetzt würden, um eine Verbesserung der professionellen Wettbewerbszene zu erreichen.


Viele Gelegenheiten, sich auszuzeichnen, hatte das Lineup in der vergangenen Saison nicht. Beispielsweise nahm das Envy in der zweiten Saisonhälfte lediglich bei Flashpoint Season 2 teil. Dort gelang dem Qunintett ein Sieg in vier Spielen und es sprang ein enttäuschender geteilter siebter Platz heraus. Nun stehen die Profi nebst Coach auf der Transferliste und können sich nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Foto: Adela Sznajder/DreamHack

Kommentare

WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner