WERBUNG:

Astralis chancenlos gegen Vitality, mouz unterliegt Fnatic

Geposted von Funk1ll3r,
Astralis unterliegt Team Vitality deutlich beim BLAST Premier: Spring 2020 Showdown. mousesports belohnt sich nicht für ein eindrucksvolles Comeback gegen Fnatic. Astralis hat am Mittwoch die zweite Pleite im dritten Match in Gruppe A des europäischen BLAST Premier: Spring Showdowns kassiert. Ohne Andreas 'Xyp9x' Højsleth und Lukas 'gla1ve' Rossander unterlagen die Dänen Team Vitality mit 6:16 auf Nuke. Es war nach dem 7:16 gegen die Ninjas in Pyjamas die zweite deutliche Niederlage für Astralis in der Gruppenphase.


In den Playoffs steht der aktuelle Major-Sieger aber trotzdem, da Schlusslicht SAW bereits vor den letzten Partien in Gruppe A am Donnerstag ausgeschieden ist. Die Portugiesen verpassten am Mittwoch gegen ENCE nur knapp die Sensation: Mit 14:16 mussten sie sich auf Dust2 geschlagen geben. Die Finnen trennten sich anschließend noch 15:15 von den Ninjas in Pyjamas und sind dadurch gleichauf mit Vitality.

mouz vollendet Comeback nicht, Virtus.pro erneut blass

In der europäischen Gruppe B hat mousesports im zweiten Spiel die erste Niederlage hinnehmen müssen. Chris 'chrisJ' de Jong und seine Kollegen unterlagen Fnatic mit 14:16. Dabei führten die Schweden auf Train mit 8:0, gerieten durch ein bemerkenswertes Comeback von mouz aber mit 13:14 in Rückstand. Mit einer Serie von drei erfolgreichen Runden zum Abschluss, die Robin 'flusha' Rönnquist mit einem Ace startete, schnappte Fnatic dem Gegner am Ende noch den Sieg weg.


Im anderen Match der Gruppe B enttäuschte Virtus.pro einmal mehr. Auch gegen die Altmeister von Dignitas sahen die Spieler, die im September noch im Finale des StarLadder Majors standen, blass aus. Auf Vertigo mussten sie sich Patrik 'f0rest' Lindberg und Co. mit 8:16 geschlagen geben. Virtus.pro steht damit kurz vor dem Turnieraus.

EG schockt C9 nach massivem Rückstand

Auch in den beiden nordamerikanischen Gruppen stehen am Donnerstag die letzten Begegnungen an. MIBR und Gen.G Esports trennten sich am Mittwoch auf Train 15:15, wodurch das letztgenannte Team sicher im Halbfinale steht. Die Brasilianer haben noch Chancen auf den Gruppensieg und damit das direkte Finale, müssen aber hoffen, dass ihre Landsmänner von FURIA Esports gegen den Chaos Esports Club nicht gewinnen.

In Gruppe B hingegen ist noch keine Entscheidung gefallen, am Donnerstag stehen die letzten zwei Partien an. Die Evil Geniuses führen nach einem besonders knappen 16:14 auf Dust2 gegen Cloud9, in dem sie zwischenzeitlich mit 2:12 zurücklagen, mit zwei Siegen die Tabelle an. Gegen Außenseiter Triumph reicht ihnen ein Unentschieden für Platz eins.

Die Spiele des BLAST Showdown Premier Spring 2020 werden von 99Damage live auf Twitch übertragen.

Grafik: DreamHack - Adela Sznajder

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: