gob b: "Das ist nicht das Ende"

Geposted von EddieCochran,
Fatih 'gob b' Dayik beendet seine aktive Spielerkarriere – und blickt in die Zukunft. Der Berliner war erster deutscher Vollzeit-Profi in CS:GO. Paukenschlag bei Berlin International Gaming (BIG): Fatih 'gob b' Dayik hat am Freitag seine aktive Spielerkarriere beendet. Es ist ein stiller Abschied, ohne große Bühne und Scheinwerferlicht. Mit gob b verlässt einer der besten deutschen Counter-Strike-Spieler aller Zeiten die aktive Szene. Dass der 32-jährige Berliner aufhört, war seit einiger Zeit ein offenes Geheimnis. Spätestens nachdem Alexander 'kakafu' Szymanczyk am 21. Juli während eines Twitch-Streams versehentlich einen internen Chat eingeblendet hatte, schien der Abschied von gobelante als gesichert.

Wirbel um Steam-Chat: kakafu entfacht Diskussion
„Ich hatte einfach das Gefühl, dass es Zeit ist, für mich eine neue Rolle einzunehmen“, sagt Fatih Dayik. Diese soll laut gob b weiterhin bei BIG sein. Welche Position der Spieler-Veteran in der 2017 von ihm mitgegründeten Organisation einnehmen wird, steht derzeit nicht fest. Dem Statement von CEO Daniel Finkler ist zu entnehmen, dass gob eine führende Position im Management aller Teams und Spieler der Organisation bekleiden wird.

gob b nimmt Auszeit

Nach eigener Aussage will sich der Berliner vorerst einige Zeit seiner Familie und Freunden widmen. Diese seien im Verlauf seiner Profikarriere zu kurz gekommen. Aber müde ist der gebürtige Hesse sicher nicht geworden: „Ich habe einiges vor und ihr könnt euch auf einiges gefasst machen.“ Er versichert seinen Fans: „Das ist nicht das Ende!“

Fatih Dayik hinterlässt bei BIG eine große Lücke. Als Mastermind und IGL bestimmte der Ausnahmespieler lange Zeit die Geschicke des Berliner Profiteams. Erst im vergangenen Jahr feierte die Organisation mit der Finalteilnahme bei der ESL One Cologne 2018 vor heimischem Publikum ihren größten Erfolg.

Kritischer Rückblick auf BIG-Zeit

Doch gob b gibt sich selbstkritisch und erkennt an, dass es danach nicht mehr optimal lief: „Wir hatten enttäuschende sechs Monate.“ Soll heißen, die Ergebnisse stimmten nicht mehr. BIG verpasste zahlreiche Qualifikationen für große Turniere. Eine weitere Enttäuschung war die ESL One Cologne 2019, bei der die Deutschen 2018 noch für unglaubliche Furore sorgen konnten, 2019 aber nicht einmal die Gruppenphase überstanden. Mit dem Abgang von gobelante stehen der Berliner Organisation große Veränderungen bevor.

Fatih 'gob b' Dayik blickt auf eine lange Counter-Strike-Karriere zurück. Im Jahr 2003 tauchte sein Name erstmals in der Electronic Sports League (ESL) auf. Nach Engagements in kleineren Teams entdeckte die deutsche Organisation mousesports das Talent des Deutsch-Türken und verpflichtete ihn 2007 für sein Counter-Strike-Team.

Wer ersetzt gob b?

Das Erscheinen von Counter-Strike: Global Offensive im Jahr 2012 bedeutete einen Neuanfang für die Profi-Szene. Auch Dayik wechselte zu der neuen CS-Version. Zudem erhielt der heutige Berliner 2015 als erster deutscher Spieler einen Vollzeit-Profivertrag bei mousesports.

Nach weiteren Engagements bei Team ALTERNATE und NRG Esports spielte gob b ab dem Jahr 2017 mit Nikola 'LEGIJA' Ninić, Johannes 'nex' Maget, Kevin 'keev' Bartholomäus und Johannes 'tabseN' Wodarz mit dem Gründungs-Lineup von BIG im Profibereich. Die Organisation erspielte sich in Deutschland eine große Fangemeinde, was nicht zuletzt an den Fähigkeiten und dem Charisma von Fatih Dayik lag. Wer gob b bei BIG ersetzen wird, ist zurzeit nicht bekannt.

Aktuelles Lineup BIG
de Johannes 'tabseN' Wodarz
tr Can 'XANTARES' Dörtkardeş
de Tizian 'tiziaN' Feldbusch
de Denis 'denis' Howell

Kommentare