WERBUNG:

Herzschlagfinale: BIG schlägt MIBR

Geposted von esporti,
BIG ist dank eines großen Comebacks am zweiten Tag der ESL One Cologne 2019 am Leben geblieben. Die Berliner gewannen ein verloren geglaubtes Match gegen MIBR. Der Traum von der Arena lebt. BIG hat das Best-of-Three gegen MIBR in einem Krimi mit 2:1 für sich entschieden. Der Erfolg gegen die Brasilianer ist ein Déjà-vu. Bereits im vergangenen Jahr bei der ESL One Cologne 2018 trafen beide Teams im Lower Bracket aufeinander und BIG setzte sich ähnlich spannend durch.

gob b zeigt Präsenz auf Dust II

BIG kam gut aus den Startlöchern und zeigte eine geschlossene Teamleistung. Vor allem Fatih 'gob b' Dayik traf die richtigen Entscheidungen, holte mit Johannes 'tabseN' Wodarz die meisten Kills und ebnete den Weg zur Führung.

BIG zog leicht davon, ohne sich aber entscheidend abzusetzen. Glück hatten die Deutschen, dass MIBR-Legende Marcelo 'coldzera' David nach einem 1v3-Clutch nur eine Sekunde zu spät war, um den Defuse zu bewerkstelligen. Somit ging BIG mit einer 9:6-Führung in die Pause.

Die Hoffnungen auf eine Entscheidung nährten sich, als Tizian 'tiziaN' Feldbusch mit der Deagle abräumte.

Zwar kam MIBR noch auf 10:10 heran, doch BIG blieb die bessere Mannschaft. Denis 'denis' Howell nahm coldzera mit der AWP aus dem Spiel, tabseN erwischte anschließend Fernando 'fer' Alvarenga auf dem falschen Fuß. Den Vorteil nutzte BIG und setzte sich mit einer disziplinierten Leistung entscheidend zum 16:11 ab.

Rückschlag auf Overpass

Diese Map sollte das deutsche schnell Team ad acta legen. Auf Overpass hatte BIG wie in der Runde zuvor gegen Astralis erneut große Probleme und ging teilweise unter. Auf der CT-Seite sah BIG kein Land und war zur Pause mit 4:11 im Hintertreffen.

Obwohl im Anschluss die ersten drei Runden gewonnen wurden, war BIG gegen fer und Epitacio 'TACO' de Melo oftmals ausgelifert und musste sich mit 7:16 geschlagen geben.

Achterbahnfahrt der Gefühle auf Train

Die klare Niederlage auf Overpass schien den BIG-Akteuren in den Köpfen zu sitzen. Der Schalter auf der entscheidenden Map Train konnte zunächst nicht umgesetzt werden. MIBR führte schnell mit 6:0, während BIG kaum Kills setzen konnte. tabseN war in dieser Phase der einzige Spieler von BIG, der ins Schwarze traf. Ihm war es auch mit drei AWP-Kills zu verdanken, dass BIG die erste Runde holte.

Dennoch blieb die T-Seite für BIG ein Leiden. MIBR setzte sich zur Pause auf 12:3 ab, vor allem der Neuzugang der Brasilianer, Lucas 'LUCAS1' Teles, konnte die Entry Frags setzen. BIG stand mit dem Rücken zur Wand und dicht vor dem vorzeigen Ausscheiden der ESL One Cologne.

Ein riesiges Comeback war nötig - und dieses kam von den Deutschen. Wichtig war die gewonnene Pistol Round für BIG, um in das Match zurückzufinden. gob b hatte direkt darauf Präsenz mit drei Kills. Wie auch zuvor MIBR nutzte das deutsche Lineup die Positionen aus und ließ den Gegner selten zum Spot vordringen. Plötzlich holte BIG jede Runde und glich sogar zum 12:12 aus, MIBR schien zu verzweifeln.

Der Wahnsinn nahm seinen Lauf und die Berliner erhöhten gar auf 15:12 und standen dicht vor dem Erfolg. Allerdings vereitelte ein Triple-Kill von coldzera die Entscheidung, MIBR zwang das ohnehin spannende Match in die Overtime.

Die besseren Nerven hatte BIG dennoch, tiziaN gelangen zwei wichtige Kills zum 17:15. MIBR fand nicht mehr zurück, die Deutschen holten den Matchpoint zum 19:16 und feierten einen unglaublichen Erfolg.



Wenn ihr mit uns über die Spiele der ESL One Cologne diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99ESLOne. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage:
ESL One Cologne 2019

Bildquelle: ESL

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: