WERBUNG:

Österreichisches Team beklagt mehrere Abgänge

Geposted von SmittyW.,
No Limit Gaming kündigte an, dass zwei Spieler die Organisation bereits verlassen haben und ein Weiterer in Zukunft Stand-In sein wird. Man werde allerdings in Kürze Neuzugänge verkünden.
Anfang des Jahres stellte No Limit Gaming noch stolz ihr neues, nur aus Österreichern bestehendes Lineup vor, welches die DACH-Region ordentlich aufmischen sollte. Der Traum ist nun erst einmal geplatzt, denn mit AWP-Talent Anel 'NinoZjE' Zukic und Veteran Christoph 'chrissK' Kröll haben gleich zwei Spieler das Team verlassen, während Roman 'Mongol' Czylok nur noch als Stand-In fungiert.

Obwohl drei Spieler des Ur-Rosters damit gehen, verbleiben Team-Captain Dimitris 'MITSARAS' Filoxenidis und Jonathan 'xTreMe' Steinhöfler bei NLG und werden demnächst von drei Neuzugängen ergänzt. Wer dies sein wird ist noch offen.

NLG noch ohne Erfolge

Was genau der Auslöser für die Trennung ist, ließen alle Beteiligten offen. Allerdings scheint der ausbleibende Erfolg ein Faktor gewesen sein. In der ESL Frühlingsmeisterschaft 2019 gewannen die Österreicher lediglich zwei von 16 Matches, während es mit drei von 14 Siegen in der 1. Division 99Damage Liga Saison #11 nur marginal besser aussieht.

NLG wurde 2018 von 15 Pokerspielern gegründet, die mit diesem Projekt in den Esport einsteigen wollten. CEO Stefan Schillhabel erklärte noch im Januar, man wolle „nicht allzu ergebnisorientiert denken“ und sich das Team erst einmal aufbauen lassen. Dieses Experiment scheint nun erst einmal gescheitert. Immerhin könnte mit den neuen Spielern ein Neustart gelingen, der unter einem besseren Stern steht.

Lineup No Limit Gaming
at Dimitris 'MITSARAS' Filoxenidis
at Jonathan 'xTreMe' Steinhöfler

at Roman 'Mongol' Czylok (Stand-In)

Kommentare