WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
26 Oktober
12:30 CEST
BIG
BIG
1.70
Entropiq
Entropiq
2.18

G2 holt überraschend Gruppensieg, Windigo scheitert knapp

Geposted von SmittyW.,
Die C-Gruppen der ESL Pro League Season #9 wurde über das Wochenende ausgespielt. G2 Esports und Luminosity Gaming konnten sich in Europa bzw. Amerika durchsetzen. Starke Begegnungen in Europa

In der europäischen Region spielten G2, Natus Vincere, Fnatic und Windigo Gaming um den Gruppensieg. Na'Vi galt zunächst als Favorit, hatte aber bereits im ersten Match gegen Windigo eine harte Nuss zu knacken. Die Bulgaren entschieden gleich die erste Map nach Verlängerung mit 22:20 für sich. Obwohl es Na'Vi gelang, die nächsten beiden Karten zu gewinnen, gingen diese mit Endständen von 16:12 und 16:14 relativ knapp aus.

Die Begegnung zwischen G2 und Fnatic war nicht so eindeutig, wie der 2:0-Endstand vermuten lässt: G2 bezwang die Schweden auf zweiten Map erst in der Verlängerung. Die Franzosen um Kenny 'kennyS' Schrub zeigten sich ohnehin in sehr guter Form und lieferten Na'Vi im zweiten Match einen harten Kampf. Als es nach zwei Maps 1:1 stand, brach auf Overpass der Damm.

Na'Vi gelang es auf T-Seite kaum, die Verteidigung von G2 zu durchbrechen. Der Pausenstand von 3:12 entpuppte sich als zu großer Vorteil für G2. Aleksandr 's1mple' Kostyliev und sein Team legten noch eine beeindruckende Aufholjagd hin, konnten den Rückstand aber nicht ganz überbrücken.

Windigo kämpft und kämpft und kämpft

Im Match gegen Fnatic bewies Windigo, dass ihre starke Performance gegen Na'Vi kein Zufall war. Zwar verloren sie wiederum mit einem 1:2-Endstand, zeigten aber, dass mit ihnen absolut zu rechnen ist.

Dieses Muster setzte sich auch in ihrem dritten Match gegen G2 fort. Die erste Map holte Windigo erneut in der Verlängerung. Letztendlich setzte G2 sich aber auf Dust II knapp und auf Inferno überaus deutlich durch und schoss die kämpferischen Bulgaren aus dem Turnier. Ihrer Form nach zu urteilen haben die Spieler von Windigo allerdings gute Chancen in der Relegation.



Zuvor ging es zwischen Na'Vi und Fnatic ums Ganze: Man konnte sich nicht sicher sein, dass Windigo gegen G2 nicht doch ein Upset schaffen würde. Wie fast jede Begegnung der Gruppe C ging auch der Klassiker zwischen Ukrainern und Schweden über die volle Distanz. Letzten Endes war Na'Vi jedoch die bessere Mannschaft und holte sich damit Platz zwei.

Envy ohne Chance

Während die europäische Gruppe von Spannung geprägt war, ging es in Amerika etwas ruhiger zu. LG, Cloud9 und MIBR zerlegten allesamt ziemlich eindeutig Team Envy, das, abgesehen von einer Map gegen LG, sang- und klanglos unterging. Damit war lediglich noch offen, welche Mannschaft nun direkt ins Finale einziehen würde.

Die drei Teams hatten jeweils untereinander ein Match gewonnen und eines verloren: LG schlug MIBR und patzte gegen Cloud9, die wiederum von MIBR besiegt wurden. Schließlich kamen die Tiebreaker-Regeln LG zugute. Insgesamt hatten die Brasilianer von LG mehr Maps geholt als ihre Landsmänner und Cloud9. Zusätzlich konnten sie die bessere Rundendifferenz vorweisen.


Kommentare

WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner
WERBUNG:
GG.BET MOTD Banner