WERBUNG:

Sprout im französischen Kreuzfeuer

Geposted von Zorkaa,
Am Wochenende startet in Belgien das Charleroi Esports 2019. Das deutsche Team Sprout trifft in der Gruppenphase auf zwei französische Teams. Nächste Chance auf Turnier-Sieg

Nach der Niederlage gegen ALTERNATE aTTaX im Finale der ESL Frühlingsmeisterschaft 2019 in Düsseldorf steht Sprout nun vor einem internationalen Offline-Event.

In ihrer Gruppe treten sie im ersten Best-of-One gegen das neue Roster von LDLC OL an, während Team Vitality gegen FrostFire aus dem asiatischen Qualifier an den Start geht.

In Gruppe zwei tritt das dritte französische Team, G2 Esports, gegen Epsilon eSports an. Die Polen von Virtus.pro bekommen es mit Team GamerLegion zutun. Die ersten Spiele der K.O.-Runde werden im Best-of-One-Format ausgetragen, die Elimination-Matches jeweils im Best-of-Three.

Vitalitys erstes Turnier gegen Happy

Während Sprout hofft, auch international an die Leistungen beim DreamHack Leipzig 2019 Winternational in Leipzig anzuknüpfen, wird Team Vitality das erste Mal gegen ihren alten Rifler Vincent 'Happy' Schopenhauer antreten. Dieser wechselte im April zu LDLC und kann sich nun beweisen. Team Vitality hingegen will gegen die zwei französische Teams ihre Vor­macht­stel­lung in der Heimat bestätigen.

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: