ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

ENCE schafft das Unmögliche - im Finale wartet der Endboss

Geposted von Zorkaa,
Das ist Counter-Strike! Das erste Halbfinale der IEM Katowice 2019 lieferte die wohl bisher beste Serie des gesamten Majors - und eine der besten Geschichten in ganz CS:GO.

ENCE verewigt sich in den Major-Geschichtsbüchern

ENCE springt von Level zu Level: Die Finnen besiegten im Viertelfinale mit Team Liquid den ersten Mitfavoriten auf den Titel. Jetzt folgte im Halbfinale der sensationelle Sieg gegen den zweiten Mitfavoriten, Natus Vincere. Um die Serie mit 2:1 zu gewinnen, bewies der Major-Rookie Herz und mentale Stärke. Beide Siege erkämpften die Finnen mit einem 16:14. Auf Mirage drehten sie ein 10:14, auf Train ein 6:12. Im Finale muss der Underdog nun gegen das beste Team der Welt ran.

Wie sooft war Aleksandr 's1mple' Kostyliev am Ende der traurige Held. Der Weltklassespieler hatte am Ende der Serie eine K/D-Differenz von +34. Seine Star-Kollegen Denis 'electronic' Sharipov und Egor 'flamie' Vasilyev hingegen schienen vergleichsweise blass.



Astralis will mit Fnatic gleichziehen

Nachdem Astralis bereits das FACEIT Major London 2018 gewann, stehen die Dänen erneut in der Pole-Position, den Titel zu verteidigen. Zuerst lieferte MIBR dem Endboss eine spannende erste Map. Doch Astralis sicherte sich mit einem 16:14 die erste Map. Auf dem eigenen Map-Pick machten Emil 'Magisk' Reif und sein Team kurzen Prozess.

Durch den Einzug ins Finale hat Astralis die Chance, seinen dritten Major-Titel zu gewinnen. Damit würde die Organisation mit dem aktuellen Rekordhalter Fnatic gleichziehen - und die Ära von Astralis würde anhalten.

Wenn ihr mit uns über die IEM Katowice 2019 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.

Kommentare