WERBUNG:

Sprout scheitert auf LAN

Geposted von Zorkaa,
Am Wochenende wurden, während die EPL-Finals stattfanden, noch weitere Turniere ausgespielt: allen voran das Bucharest Gaming Week Invitational by ESL mit Denis 'denis' Howell und Co. chopper zu viel für Sprout

Gegen Vega Squadron hatte Sprout im Halbfinale große Probleme auf Train. Mit 8:16 verloren die Deutschen auf dem Map-Pick des Kontrahenten. Auf Dust 2 war die Begegnung deutlich ausgeglichener. Die Deutschen kämpften sich zwar von einem 13:15-Rückstand in die Overtime, mussten sich aber einem starken Leonid 'chopper' Vishnyakov und seinen Mitspielern mit 15:19 geschlagen geben. Der Russe brillierte in der Serie mit 60 Kills über zwei Maps.

Im Finale der Bucharest Gaming Week Invitational by ESL unterlag Vega Squadron jedoch dem CIS-Gegner AVANGAR. Der mehrmalige Major-Teilnehmer siegte im Best-of-Three komfortabel mit 16:9 und 16:4 und darf sich über den Titel sowie 25.000 Euro Preisgeld freuen.

Franzosen mit internationalem Erfolg

Auf den ESEA MDL Finals / Global Challenge S29 setzten sich in Gruppe A die europäischen Teams durch: 3DMAX! marschierte mit zwei Siegen in die Playoffs, während devils.one über das Consolation Final gehen musste.

In Gruppe B scheiterten Virtus.pro und Swole Patrol überraschend. Stattdessen qualifizierten sich Team Singularity und Grayhound Gaming für die K.O.-Phase.

Nachdem 3DMAX! auch im Halbfinale gegen Singularity mit 2:0 (19:16, 16:5) erfolgreich war, setzten sich David 'Davidp' Prins und Co. im Endspiel gegen die Polen von Team Kinguin mit 2:1 (16:8, 12:16, 16:5) durch. 18.000 US-Dollar Preisgeld geht damit an die Franzosen.



Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: