WERBUNG:

mouz scheitert trotz riesigem Vorsprung, Astralis scheidet aus

Geposted von vdr,
Der letzte Tag der New Legends Stage beim ELEAGUE Major: Boston 2018 hat es weiterhin in sich. Während sich Quantum Bellator Fire den Legenden-Status erspielte, ist die Major-Reise für Astralis bereits frühzeitig beendet.
Coverage presented by



[size=14]Quantum Bellator Upset![/size]

Alles sah nach einem ungefährdeten Sieg für mousesports aus, führten die Mäuse doch zur Halbzeit auf Train mit 13:2 gegen das russische Überraschungsteam Quantum Bellator Fire. Doch dann begann die Aufholjagd und damit einher ging offenbar auch eine steigende Nervosität bei den Roten.

Runde um Runde verkürzten die Russen ihrerseits den Abstand auf der CT-Seite und kamen dem Comeback immer näher. Lediglich eine weitere Runde gelang mouz in der zweiten Hälfte und so stand es, zur Überraschung aller, am Ende 16:14 für QB.Fire, die damit den Legenden-Status innehaben! Der bisher gut aufgelegte Tomáš 'oskar' Štastný konnte diesmal, trotz einiger schöner Frags, nichts mehr ausrichten.

OSKAR, was war das denn bitte für ein Move? @CSGOoskar https://t.co/P0QmiWCLKt#99Major pic.twitter.com/87KkayWvNU— 99Damage (@99DAMAGEde) 22. Januar 2018

[size=14]Keine Titelverteidigung für Astralis[/size]

Gleiche Map, anderes Match. Der letztjährige Sieger des ELEAGUE-Majors, Astralis, bekam es mit Cloud9 zu tun. Beide Teams standen mit dem Rücken zur Wand und somit gehörig unter Zugzwang. Die US-Boys legten los wie die Feuerwehr, doch die Dänen bissen sich zurück ins Spiel. Neun T-Runden standen C9 am Ende zu Buche.

Nach einer längeren Pause war dann Astralis am Drücker und musste sich auf der T-Seite etwas einfallen lassen. Doch weit gefehlt, denn die Nordamerikaner standen in der Defensive zu stark und setzten sich immer mehr ab. Der dänische Major-Champion aus dem Jahr 2017 ist damit aus dem Rennen. Cloud9 zieht nach einem 16:6-Erfolg in die fünfte SWISS-Runde ein, während sich Nicolai 'dev1ce' Reedtz und seine Teammates auf die Heimreise begeben müssen.

Wow, das läuft gut für @Cloud9!https://t.co/P0QmiWCLKt#99Major pic.twitter.com/8oe1zMOpPN— 99Damage (@99DAMAGEde) 22. Januar 2018

[size=14]Vega schickt Liquid nach Hause[/size]

Mit etwas Verspätung ging es dann weiter auf Inferno. Team Liquid gegen Vega Squadron. Auch nach dieser Begegnung sollte eines der beiden Teams die Koffer packen müssen. Die Russen legten als Terroristen vor und holten fünf Runden, ehe auch Liquid so langsam ins Spiel fand. In der Folge schien die Deckung jedoch zu instabil, sodass Vega zu einer komfortablen 11:4-Führung kam. Mann der ersten Hälfte: Dmitriy 'jR' Chervak mit 16 Frags und 108,9 ADR.

Nick 'nitr0' Cannella und sein Team begannen auf der T-Seite mit einem klassischen B-Rush und waren damit sogar erfolgreich. Auch danach schien es für Liquid wieder rund zu laufen, denn man glich zum 11:11 aus. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch - mit dem besseren Ende für Vega Squadron. 16:12! Team Liquid ist somit eliminiert.



[size=14]New Legends Stage: SWISS-Runde 4[/size]

Match Uhrzeit (MO) Team 1 Team 2 Ergebnis S-N Link
#1 16:00 Uhr tr Space Soldiers de BIG 16:08 1-2 Klick
#2 17:15 Uhr dk Quantum Bellator Fire eu mousesports 16:14 2-1 Klick
#3 18:30 Uhr dk Astralis us Cloud9 06:16 1-2 Klick
#4 19:45 Uhr us Team Liquid ua Vega Squadron 12:16 1-2 Klick
#5 21:00 Uhr ru Gambit Esports br SK Gaming TBD 2-1 Klick
#6 22:15 Uhr se Fnatic ru Natus Vincere TBD 2-1 Klick

Wenn ihr mit uns über das ELEAGUE Major: Boston 2018 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unseren Coverages:
ELEAGUE Major: Boston 2018
ELEAGUE Major: Boston 2018 Regional Minor Championships

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: