WERBUNG:

Nur noch bei Facebook: ESL wechselt Plattform

Geposted von vdr,
Die ESL setzt bei der Übertragung ihrer Events ab sofort auf die Dienste von Facebook. Sowohl die ESL One-Events als auch die ESL Pro League werden künftig über das größte soziale Netzwerk zu sehen sein. Facebook sticht YouTube aus

Mit Facebook Watch bietet das Unternehmen demnächst eine eigene Video-Plattform an, die es ermöglicht, Events mit Freunden in einem privaten Chat zu verfolgen. Leitragender der neuen Kooperation ist der bisherige Broadcast-Partner der ESL, YouTube. Die Zusammenarbeit mit der Video-Sharing-Website wird eingestellt.

Als Hauptgründe für den Wechsel werden die riesige Nutzerschaft von Facebook und die Möglichkeit, in 1080p/60fps und VR zu streamen, genannt. Zusätzlich erhofft man sich, eine größere Reichweite zu erlangen, um auch das Publikum zu erreichen, das bisher wenig bis gar nicht Esport-affin war.

Das erste CS:GO-Event, das über den neuen Kanal zu sehen sein wird, wird die am 13. Februar 2018 startende ESL Pro League Season #7 sein. Ob auch IEM-Veranstaltungen von der Änderung betroffen sind, ist bisher unklar. Zusätzlich bekräftigte man, dass kein eigener Facebook-Account nötig sei, um die Spiele zu verfolgen.


Statement Leo Olebe, Global Director Facebook Games:

Seit Jahren nutzt die ESL Facebook, um seine globale Community zu pflegen und gleichzeitig das Publikum für die ESL-Wettbewerbe um Millionen von Fans weltweit zu erweitern. Zwei der beliebtesten ESL-Event-Serien für CS:GO und Dota 2 auf Facebook zu haben, ist der nächste Schritt in unserem Bestreben, die leidenschaftliche Esport-Community auf Facebook zu begeistern. Die Möglichkeit, Esport jetzt in 1080p und in VR zu sehen, unterstreicht unser Engagement, mehr Wege für Fans zu schaffen, um die Esport-Inhalte, die sie am meisten lieben, zu sehen und sich miteinander zu verbinden.


Anmerkung der Redaktion: Der Titel dieser News wurde nachträglich geändert.

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: