WERBUNG:

LeiSuRe gewinnt ESL Frühlingsmeisterschaft 2016

Geposted von MiPu,
Die Finals der ESL Frühlingsmeisterschaft 2016 wurden dieses Mal erneut im Duisburger Landschaftspark ausgetragen. Nach einem spannenden Abend ist nun auch das Finale der deutschen Liga zu Enge gegangen, in dem die beiden Teams von Team LEISURE und ALTERNATE aTTaX gegeneinander angetreten sind. Im Best-of-Three-Match waren die Jungs um Manuel 'mnL' Oberlein mit 2:1 nach Maps siegreich.

Für die Finals im Duisburger Landschaftspark hatte heute einfach alles gepasst: gutes Wetter, schöne Location und spannende Matches bis auf die letzten Maps. Da das Finale in FIFA16 etwas länger gedauert hatte, startete das erste Halbfinale zwischen LeiSuRe und FAB Games eSport eine Stunde später als geplant.

de FAB Games eSport 01:02 de LeiSuRe
Gestartet wurde das Match auf Cache, wo die Jungs von LeiSuRe auf der CT-Seite starteten. Schon in der ersten Halbzeit konnte man eine spannende und enge Partie miterleben, denn beide Teams spielten beinahe gleich auf, was in einer 08:07-Führung zur Halbzeit seitens LeiSuRe resultierte. Mit dem Seitenwechsel nahm die Leistung von LeiSuRe immer mehr zu, die mit Thilo 'syken' Phan als Stand-In in Duisburg angetreten waren. Mit dem Endstand von 16:12 wurde dann schließlich die erste Map entschieden und LeiSuRe ging in Führung.

Auf der zweiten Map, Cobblestone, durfte LeiSuRe erneut auf der CT-Seite starten, hier war das Team jedoch nicht sehr erfoglreich gewesen. Lediglich vier Runden wurden auf ihr Konto addiert, was es in der zweiten Halbzeit nur noch schwieriger machte. Bei FAB Games eSport konnte man sehen, dass sich die Jungs diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen und das Match auf eine dritte Map bringen wollten. Mit fünf weiteren Runden wurde schließlich der Ausgleich zum 1:1 nach Maps erzielt, nachdem unter anderem ein Taser-Kill gefallen war.

Die dritte und entscheidende Map, Train, spielte wiederum dem Team von LeiSuRe in die Karten. Zum dritten Mal durfte man hier auf der favorisierten CT-Seite starten und nutze dies auch voll aus. Elf Runden wurden zur Halbzeit erspielt, was es dann nach dem Seitenwechsel relativ einfach machte. FAB konnte hier zwar noch ein paar Runden für sich entscheiden, musste sich dann jedoch schlussendlich mit 07:16 und 1:2 nach Maps geschlagen geben.

de ALTERNATE aTTaX 02:00 de PENTA Sports
Das zweite Halbfinale wurde auf Dust2 gestartet, wo die Jungs um Christian 'crisby' Schmitt auf der CT-Seite gestartet waren. Mit zehn Runden sicherte man sich hier ein gutes Polster für den Wechsel auf die andere Seite, die dann auch relativ deutlich von aTTaX heruntergespielt wurde. Mit dem Endstand von 16:08 ging hier das Lindner Werksteam in Führung, obwohl das B-Team von PENTA Sports mit einigen guten Aktionen glänzen konnte, die am Ende jedoch nicht spielentscheidend waren.

Mit einer starken Pistolenrunde seitens PENTA Sports, Hendrik 'strux1' Goetzendorff erzielte vier Kills mit der USP-S, startete die zweite Map: Cobblestone. Zwar konnte die Bombe nicht entschärft werden und die Runde ging an ALTERNATE aTTaX, den Zuschauern hatte diese Aktion jedoch sehr zugesagt. Doch im weiteren Verlauf der erste Halbzeit half das nicht viel, denn aTTaX spielte gut auf und ging zwischenzeitlich mit 08:02 auf Seiten der Terroristen in Führung. Eine weitere Runde war im Anschluss für das Team von PENTA Sports noch drin, bevor dann die Seiten gewechselt wurden. Den Sieg jedoch wollte man sich im Hause ALTERNATE nicht mehr nehmen lassen, was dann im 16:06-Sieg resultierte.


Die erste Map des Finals war Cache: eigentlich eine starke Map für LeiSuRe, doch aTTaX spielte in der ersten Halbzeit stark auf und sicherte sich auf der CT-Seite zwölf Runden. Zwar konnte LeiSuRe sich noch drei weitere Runden erkämpfen, für den Mapgewinn reichte es jedoch nicht. Die Jungs um Kevin 'keev' Bartholomäus sicherten sich die Map mit einem klaren 16:06.

Nach der klaren ersten Map, glaubte kaum noch jemand an die Jungs von LeiSuRe, doch Dust2 sollte dies ändern. Das Lineup um Manuel 'mnL' Oberlein ging auf der T-Seite mit 08:00 in Führung. Nach einem Timeout auf Seiten von aTTaX, drehte ALTERNATE auf und erspielte sich einen 07:08-Halbzeitstand. Auf der CT-Seite war LeiSuRe deutlich stärker und gleichte mit acht weiteren Runden zum 16:11 und 1:1 nach Maps aus.

Es ging auf die letzte Map: Train, eine Map, die auf Seiten von LeiSuRe wenig vorbrereitet wurde. Doch bereits im Halbfinale konnten sie zeigen, dass sie stark auf dieser Map aufspielen konnten. Nach 15 Runden stand es 08:07 für aTTaX. Anschließend sicherte sich das Team von LeiSuRe die zweite Pistolround und zeigte auch danach eine starke CT-Performance. Beim Stand von 09:13 zog aTTaX ihr letztes Timeout des Abends. Zwar konnte sich aTTaX noch ins Spiel zurückkämpfen, doch am Ende reicht es nicht. LeiSuRe gewinnt das Match mit 16:12 und 2:1 nach Maps und ist damit Sieger der ESL Frühlingsmeisterschaft 2016.

LeiSuRe ist neuer Meister

Abschlussplatzierung ESL Frühlingsmeisterschaft 2016
PlatzTeamPreisgeld
1.de Team LEISURE7.500 EUR
2.de ALTERNATE aTTaX3.400 EUR
3. - 4.de PENTA1.600 EUR
3. - 4.de FAB Games eSport1.600 EUR
5. - 6.de Planetkey Dynamics800 EUR
5. - 6.de PANTHERS Gaming800 EUR
7. - 8.de EYES ON U800 EUR
7. - 8.de BLUEJAYS800 EUR

Alle weiteren Informationen zur ESL Meisterschaft findet ihr wie üblich in unserer Coverage.

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: