EnVy plant Bau einer eSports-Einrichtung

Die nächsten Schritte im Wachstum des eSports
Geposted von Olimee,
Team EnVy plant Großes: Durch einen mehrere Million Dollar schweren Deal mit der Risikokapitalgesellschaft SierraMaya360, soll zukünftig eine Trainingseinrichtung und ein Unterhaltungszentrum in Charlotte (North Carolina, USA) errichtet werden. Das erzählten Mike 'hastr0' Rufail (Besitzer Team EnVy) und Amish Shah (Gründungsmitglied SierraMaya360) gegenüber dem Charlotte Agenda.
Die Entwicklung des eSports schreitet immer weiter voran. Das dies auch zukünftig so bleibt, daran möchte Team EnVy nun einen großen Anteil haben. So ist die US-Amerikanische Organisation momentan mitten in der Planung zum Bau eines allumfassenden interaktiven Unterhaltungszentrum in Charlotte. Dafür arbeitet Mike 'hastr0' Rufail gerade einerseits sehr eng mit Stadtoffiziellen und andererseits mit der Risikokapitalgesellschaft SierraMaya360 zusammen. Mit Letzterer wird momentan ein Deal ausgehandelt, welcher Team EnVy mehrere Millionen Dollar zur Realisierung des Projektes zur Verfügung stellen soll.


Das neue eSport-Center soll neben einem Trainings-Komplex für die Teams von Team EnVy noch weitere Einrichtungen wie z.B. ein Studio, eine Arena, Büros und LAN-Räumlichkeiten enthalten. Dabei ist jedoch anzumerken, dass die Spieler von Team EnVy zukünftig nicht verpflichtet sein werden vor Ort zu agieren, bzw. dort dauerhaft zu leben.


Shah sagt, dass man mit den Investitionen Team EnVy auch in anderen Bereichen unterstützen wird. Unter anderem zur Steigerung ihrer Markenbekanntheit, zur Einstellung von neuem Personal in den Bereichen Marketing, Sales (Vertrieb) und Content-Creation (Erstellung von Inhalten) und zur Gewinnung neuer Sponsoren. Team EnVy' momentane Sponsoren sind unter anderem Monster Energy und Hyper X Gaming.

In der CS:GO-Szene kennt man Team EnVy vor allem seit der Verpflichtung des französischen Lineups rund um Nathan 'NBK-' Schmitt. Außerhalb von Counter-Strike ist die amerikanische Organisation vor allem durch ihr Call Of Duty-Team bekannt. Des weiteren hat Team EnVy aktive Teams in den Spielen Gears of War, Halo, Overwatch, Smite und StarCraft II.

Man darf gespannt sein, wann die Planung des Projektes abgeschlossen sein wird und somit der Start des Baues erfolgen kann. Auf jeden Fall wird damit ein weiterer großer Schritt im eSports getan. Doch wie es Mike Rufail passend sagt: Das war gerade erst der Anfang!

Kommentare