Visum: TyLoo verpasst SL i-League Finals

Geposted von DasiN,
Das chinesische Überraschungsteam der DreamHack Masters Malmö 2016 TYLOO wird die Finals der StarLadder i-League Invitational #1 verpassen. Grund dafür sind wieder einmal Visaprobleme. Das teilte die Organisation gestern via Twitter mit. Die Chinesen konnten sich durch den Qualifier im eigenen Land für die Finals qualifizieren. Die Ausfälle aufgrund von Visaproblemen häufen sich immer mehr.

In den letzten Monaten gab es vermehrt Absagen von Spielern oder ganzen Teams, weil sie es aufgrund von Visaproblemen nicht zu den jeweiligen Turnieren geschafft haben. So zum Beispiel Jacob 'pyth' Mourujärvi, der nicht an dem Major MLG Columbus 2016 teilnehmen konnte oder auch das Team von The Mongolz, das nicht die Möglichkeit hatte, dem MLG Columbus 2016 Offline Qualifier beizuwohnen, weil auch hier ein Visum verweigert wurde. Nun folgt der nächste Fall, der einem Team die Möglichkeit der Teilnahme an einem hoch dotierten Turnier nimmt.

Die Finals der StarLadder i-League Invitational #1 werden am 19.-22. Mai in Kiew stattfinden. Das chinesische Team von Tyloo wid aufgrund von Visaproblem nicht an dem 100.000 USD Turnier teilnehmen können. Ersetzt werden sollten sie von VG.CyberZen, die jedoch den Invite ablehnten. Somit rückt das Team von Born Of Fire nach. Darüber hinaus bleibt noch ein Invite und ein Platz durch den EU Qualifier offen.

Teilnehmerfeld StarLadder i-League Invitational #1 Finals



Kommentare