WERBUNG:

SL i-League StarSeries XIV Finals - Tag 3

Geposted von _waVe,
Die Gruppenphase im Finale der SL i-League Season 1 ist beendet. Mit den Chinesen von CyberZen und ex-Titan eSports mussten bereits zwei Teams die Heimreise antreten. Vier weitere Teams starten heute in die Viertelfinalspiele, während mit Luminosity Gaming und Team EnVy die beiden Gruppensieger schon automatisch für das morgige Halbfinale qualifiziert sind.


Zusammenfassung Tag 2
Der gestrige Tag begann direkt mit zwei Kracherspielen. Das Highlight war natürlich das Aufeinandertreffen der beiden weltbesten Teams: Fnatic gegen Team EnVy. Die Franzosen sind zwar der amtierende Majorsieger, dennoch konnte Fnatic in den letzten Monaten mehr Titel einheimsen während EnVyUS schwächelte. Gestern schlugen Vincent 'Happy' Schopenhauer und seine Jungs jedoch eindrucksvoll zurück und gewannen mit einem klaren 2:0 nach Maps. Auf Mirage und Train begannen EnVyUS jeweils auf der CT-Seite und konnte sich auf beiden Maps einen klaren Vorsprung rausarbeiten, den Fnatic nicht mehr aufzuholen wusste. Am Ende stand es 16:08 auf Mirage und 16:07 auf Train.

Es sollte die mit Abstand klarste Serie des Tages werden, denn die weiteren Partien verliefen um einiges spannender. Im zeitgleich stattfindenden Match zwischen dem ehemaligen Lineup von Titan eSports, das sich zur Zeit Kappa nennt und dem ex-Team von TSM, welches als Questionmark an den Start ging, war nur die erste Map - Dust2 - eine klare Angelegenheit. 16:07 konnte ex-TSM hier vorlegen. Auf Train lieferten sich die beiden Teams jedoch einen packendes Duell, mit einer hauchdünnen 07:08 Halbzeitführung für die Dänen, die sie schlussendlich ebenso knapp ins Ziel retten konnten. Mit einem 16:14 Sieg und einem 2:0 nach Maps schickten Finn 'karrigan' Andersen und Co. ex-Titan eSports in das Lower Bracket.

Weiter ging es im Upper-Bracket Finale mit Team EnVy gegen ? (ex-TSM). Die Dänen legten auf Mirage bärenstark los und führten - auf T-Seite startend - zur Halbzeit mit 09:06. Bis dahin präsentierte man sich als das klar bessere Team, doch EnVyUS kam zurück und wie so oft flatterten Questionmark am Ende die Nerven, sodass einige Runden denkbar knapp verloren wurden. 16:14 gewann EnVyUs die erste Map. Inferno war hingegen in der ersten Hälfte ein regelrechtes Spiegelbild des Miragespiels. Diesmal begann EnVyUS mit einer hervorragenden T-Seite und holte 9 Runden bis zur Hälfte. Questionmark kam zwar in der zweiten Hälfte stark zurück und verkürzte den Abstand, doch EnVyUS gewann schließlich mit 16:13 und zog als Gruppensieger direkt in das Halbfinale ein.

Zur gleichen Zeit ging es im Lower-Bracket Finale zwischen Fnatic und ex-Titan eSports um alles, denn der Verlierer sollte aus dem Turnier ausscheiden. Fnatic war hier der Favorit und gewann zunächst Cache mit 16:10, doch die Franzosen wehrten sich und kämpften sich auf Inferno nach einer schwachen ersten Hälfte beeindruckend zurück. Während es zur Halbzeit 08:07 für Fnatic stand, holte ex-Titan ganze neun Terror-Runden in der zweiten Hälfte und rettete sich mit 16:14 auf die dritte Map - Dust2. Hier war dann allerdings endgültig Endstation, denn schon zur Hälfte hatte fnatic mit einer 12:03 Führung alles klar gemacht. ex-Titan eSports konnte von da an nur noch eine Ehrenrunde erringen und schied mit einer 04:16 Niederlage aus dem Turnier aus.

Im letzten Match des Tages spielten Questionmark und Fnatic, die beide bereits für das Viertelfinale qualifiziert waren. In diesem Spiel ging es nur darum, gegen welchen Gegner man heute antreten wird. Der Gewinner gegen G2 Esports und der Verlierer gegen Natus Vincere. Auf Dust2 begann Fnatic so wie sie gegen ex-Titan aufgehört hatten. Diesmal war es nicht ganz so eindeutig, doch am Ende ging die Map mit 16:10 an die Schweden. Auf Mirage wollte Questionmark hingegen die Revanche für die verdaddelte Map gegen EnVyUs. Diesmal startete man mit einer noch stärkeren T-Seite und holte unglaubliche 12 Runden und diesmal ließen die Dänen nichts anbrennen und holten mit 16:08 den Ausgleich. Auf Inferno zeigte sich Fnatic dann allerdings humorlos. Das Team um Robin 'flusha' Rönnquist begann als CT, holte souverän zwölf Runden und fuhren in der zweiten Hälfte zu einem 16:07 Sieg.

Vorschau Tag 3
Heute geht es in etwa einer Stunde mit dem Viertelfinale zwischen Fnatic und G2 Esports los. Die Schweden gehen hier als klarer Favorit in die Partie. Fnatic zeigte gestern zwar nicht ihre beste Leistung, dennoch konnten sie Schwergewichte wie ex-Titan und ex-TSM aus dem Weg räumen. G2 hingegen startete katastrophal in das Turnier mit einer deutlichen Niederlage gegen Luminosity Gaming, bevor man gegen die absoluten Underdogs von CyberZen nur hauchdünn am vorzeitigen Ausscheiden vorbeischrammte. Gegen Na'Vi fing man sich zwar etwas und verlor am Ende nur knapp im Consolation-Finale, dennoch muss sich das Team deutlich steigern um gegen Fnatic eine Chance zu haben.

Demgegenüber ist das Viertelfinale zwischen den Topteams Natus Vincere und ? (ex-TSM) kaum vorherzusehen. Im bisherigen Spielverlauf zeigten beide Seiten schon starke Leistungen. Am Ende wird es wohl auf die Mapwahl und die Tagesform der Starspieler, insbesondere Nicolai 'dev1ce' Reedtz und Ladislav 'GuardiaN' Kovács ankommen. Die Zuschauer dürfen sich definitiv auf ein spannendes Spiel auf höchstem Niveau freuen.

Luminosity Gaming und Team EnVy sind als Gruppensieger bereits für das Halbfinale qualifiziert, weshalb sie keine Viertelfinalpartien spielen müssen, und somit erst morgen wieder antreten.

Zeitplan SL i-League Season 1
Freitag, 15. Januar 2016

  • 11:00 Uhr - se fnatic vs. eu G2 Esports (Viertelfinale #1)
  • 17:00 Uhr - cis Natus Vincere vs. dk Questionmark (Viertelfinale #2)

Die Matches am heutigen Tag werden seitens 99Damage von Timo 'Horstor' Prestin auf Deutsch übertragen.

Preisgeldverteilung SL i-League Season 1
PlatzTeamPreisgeld
1.se Fnatic82.475 EUR
2.ru Natus Vincere36.655 EUR
3. - 4.br Luminosity Gaming18.330 EUR
3. - 4.fr Team EnVy18.330 EUR
5. - 6.eu G2 Esports8.250 EUR
5. - 6.dk ? (ex-TSM)8.250 EUR
7. - 8.cn CyberZen5.500 EUR
7. - 8.fr ex-Titan eSports5.500 EUR

Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: