WERBUNG:
GG.BET Banner 2022
19 Januar
12:00 CET
Fnatic
Fnatic
1.46
BIG
BIG
2.60

ESL Frühlingsmeisterschaft: Von Enten und Fischen

Geposted von Schwabilicious,
Cups und Gruppenphase sind vorbei, jetzt geht es um das Ganze. Die Finals der ESL Frühlingsmeisterschaft 2015 stehen unmittelbar bevor. Zeit, um die zweite Halbfinalpartie näher unter die Lupe zu nehmen. Mit dem Aufeinandertreffen von Playing Ducks und KILLERFISH eSport steht ein echter Kracher ins Haus. Ins Finale freilich wird nur eine der beiden Parteien vordringen können. Doch welche mag das sein?

Ansatzpunkte zur Beantwortung dieser Frage suchen wir zunächst anhand der Leistungen beider Teams in den Cups. Hier legten insbesondere die Jungs von KILLERFISH einen Blitzstart hin und gewannen die beiden ersten der fünf Kleinturniere. Auch die Enten aus Peine wussten durchaus zu überzeugen und erreichten dort jeweils das Halbfinale. Einmal trafen die Kontrahenten in Cup 2 sogar direkt aufeinander: Mit 16:14 entschied KILLERFISH eSport dieses Duell denkbar knapp für sich. Anschließend gab es jedoch sowohl bei den Fischen als auch bei den Enten einen deutlichen Bruch zu erkennen. In den folgenden drei Cups schafften es beide Teams nur ein einziges Mal in das Viertelfinale und mussten jeweils bei zwei Cups schon nach der ersten Runde zuschauen. Trotz dieses Formtiefs gelang es jedoch sowohl den Playing Ducks als auch KILLERFISH noch in die Gruppenphase vorzudringen - KILLERFISH dank ihrer zwei Cupsiege sogar noch auf einem stolzen zweiten Platz, während die Enten aus Peine als achter knapp am Ausscheiden vorbeischlitterten.

In der Gruppenphase angelangt zeigte vor allem KILLERFISH eine starke Leistung. Nachdem man im ersten Spiel Key-Preisvergleich.de mit einem überdeutlichen 16:3 Sieg aus dem Weg räumte, schlug man im zweiten Spiel die als Mitfavoriten für den Gesamtsieg geltenden Jungs von PENTA auf einer deren stärksten Maps, de_cache, mit 16:9. Mit dieser eindrucksvollen Darbietung dürften die Fische all die Zweifler, die sich aufgrund zuvor mäßiger Cup-Leistungen zu Wort gemeldet hatten, vorerst zum Verstummen gebracht haben.
Die Playing Ducks hingegen mussten auf ihrem Weg auf die Finals den längeren Weg über drei Partien gehen, verlor man doch direkt das Auftaktspiel gegen myXMG mit 16:12 und rutschte in das Lower Bracket ab. Hier rissen sich die Enten nochmals zusammen und spielten sich mit zwei Siegen gegen LeiSuRe und gegen myXMG, denen sie den nervenaufreibenden Umweg zu verdanken hatten, doch noch nach Duisburg.



Nach der Analyse des bisherigen Turnierverlaufs kommt man nicht umhin, KILLERFISH die Favoritenrolle für das anstehende Halbfinalspiel angedeihen zu lassen. Dafür könnte auch die durchgehende Konstanz im Lineup der Fische sprechen- während der ESL Frühlingsmeisterschaft gab es keinen Wechsel zu verzeichnen. Die Playing Ducks hingegen musste im Laufe der Frühlingsmeisterschaft auf einen ihrer wohl stärksten Spieler, Johannes 'tabseN' Wodarz, verzichten. Dieser wechselte zurück zu seinen alten Kollegen von mousesports. Den Enten gelang es allerdings, mit Tizian 'Tizian' Feldbusch adäquaten Ersatz zu verpflichten.

Bessere Leistungen in den Cups und in der Gruppenphase, mehr Konstanz im Lineup- alles, so scheint es, spricht für einen Erfolg der Fische über die Enten. Doch CS wäre nicht CS und die ESL Frühlingsmeisterschaft 2015 nicht die ehemalige EPS, wenn wir nicht genau wüssten, dass die Favoritenrolle oftmals ein dunkles Omen für ein anstehendes Spiel mit sich bringt. Ob wir am Ende Federvieh oder Schuppentier ins Finale einziehen sehen werden? Man darf gespannt sein.

Weitere Informationen zur ESL Frühlingsmeisterschaft 2015 könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.

Kommentare

WERBUNG:
GG.BET Banner 2022
WERBUNG:
GG.BET Banner 2022