Geposted von spawnYzn,
Am gestrigen Freitag fand das große Finale der zweiten Ausgabe des RGN Intercontinental Online-Turniers statt. Am Ende des von CEVO und RGN ausgerichteten Turniers, standen sich die Bulgaren von GPlay.bg und die Spanier von Atlantis eSports gegenüber. Am Ende konnte sich GPlay.bg mit 2:0 nach Maps durchsetzen und gewinnt damit 2.000 USD (umgerechnet 1.885 EUR) Preisgeld. Der Weg bis zum Finale, war für beide Teams von zahlreichen Stolpersteinen gepflastert. So startete das Turnier mit 38 Teams, darunter so namhafte Gegner wie Publiclir, FM eSports, x6tence und CPLAY TteSPORTS. Am Ende lief jedoch alles auf ein Treffen zwischen GPlay.bg und Atlantis eSports hinaus. Beide Teams trafen sich bereits im Achtelfinale, in denen Atlantis erstmals den Kürzeren zogen und sich fortan durch das Lower-Bracket zurückkämpfen mussten. Die Bulgaren zeigten sich von der Konkurrenz unbeeindruckt und marschierten bis ins Finale durch.

Lediglich x6tence gelang es, die Spieler rund um Viktor 'v1k7or' Dyankov, in einer beeindruckenden 3-fachen Overtime auf de_nuke zu besiegen und ihnen damit eine Map abzunehmen. Trotzdem gewann GPlay.bg das Winner-Bracket-Finale mit 2:1 nach Maps und schickte x6tence in das Lower-Bracket, wo sie auf ihre spanischen Kollegen von Atlantis eSports trafen. Diese hatten im Lower-Bracket bereits Teams wie CPlay und fm-eSports aus dem Turnier geworfen, auch wenn die Ergebnisse mit 16:13 (CPlay) und 16:14 (fm-eSports) ziemlich knapp ausgefallen.

Im Consolation-Finale, welches wieder im Modus Best-of-Three ausgetragen wurde, gelang Atlantis dann die Überraschung: Sie besiegten die Rivalen von x6tence und zogen mit einem 2-1 in das Grand Final ein. Trotz der starken Leistung, reichte es aber letzten Endes leider nicht, um gegen das stark aufspielende GPlay.bg zu bestehen.

Preisgeldverteilung RGN Intercontinental II:
PlatzPreisgeld

Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.

Kommentare