Geposted von esporti,
Jakob 'jabbi' Nygaard und Martin 'stavn' Lund gehören seit Mittwoch nicht mehr zum aktiven CS2-Lineup von Heroic. Dabei spielt der Konkurrent Astralis, Casper 'cadiaN' Møller sowie ein Ultimatum eine zentrale Rolle. Es ist der vermeintlich erste große Personalskandal in der Profiszene von Counter-Strike 2. Wie die dänische Organisation Heroic am Mittwochnachmittag via X mitteilte, sitzen die beiden Spieler jabbi und stavn auf der Bank. Der Grund für diesen drastischen Schritt erklärt das Management mit pikanten Details: Nach dem frühzeitigen Aus in der ESL Pro League Season 18 "initiierten jabbi und stavn einen Versuch, cadiaN zu ersetzen." Es folgte ein Ultimatum, weshalb sich Heroic zwischen dem Verbleib und Abschied der Spieler entscheiden musste.



Die Ultimatum-Bedingung lautete: Verlässt cadiaN das Team, verlängern jabbi und stavn ihre auslaufenden Verträge mit Heroic. Die Organisation trennte sich daraufhin vom 28-jährigen Ingame-Leader am 4. Oktober. Zu diesem Zeitpunkt hieß es: "Die beidseitige Entscheidung wurde getroffen aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen für die Zukunft des Teams." Somit kam das Management den Forderungen der zwei anderen Profis nach. Allerdings nahm das Drama seinen Lauf, als jabbi und stavn ihre neuen Verträge hätten unterzeichnen können.



stavn und jabbi mit Kontakt zu Astralis



"Am gleichen Tag, an dem stavn und jabbi die neuen Verträge vorgelegt wurden, gaben beide bekannt, dass sie bereits Zukunftspläne mit Astralis haben", heißt es in dem Erklärungspost von Heroic auf X, der zudem einen Vertrauensbruch andeutet, "Ihre Verträge hatten noch fast zehn Monate angedauert." Insofern Spieler keine Zustimmung des Arbeitgebers haben, dürfen sie nicht ohne vorherige Absprache mit anderen Organisationen verhandeln.

Die Verantwortlichen wollen dennoch an den zwei jungen Profis festhalten: "Heroics Ambition ist es, stavn und jabbi zurückzubringen." Das hauseigene Performance-Team habe bereits einen Plan, um die Rückkehr der beiden in das aktive Lineup voranzubringen. Nichtsdestotrotz fügte Heroic abschließend hinzu, dass das Management allgemein zu "professionellen Gesprächen über Transfers" bereit ist. Letztendlich soll "eine positive Lösung" für alle Seiten gefunden werden.

dupreeh und Duo von MOUZ NXT helfen aus

Heroic spielt derzeit mit drei Ersatzspielern während des Roobet Cup 2023. Erst am Dienstag wurde bekanntgegeben, dass der fünffache CS:GO-Majorsieger Peter 'dupreeh' Rothmann Rasmussen einen Vertrag bis zum Jahresende unterschrieben hat und als Ersatz für cadiaN angedacht ist. Zudem springen William 'sirah' Kjærsgaard und Christoffer 'Chr1zN' Storgaard von MOUZ NXT für jabbi und stavn ein.



Lineup von Heroic
dk René 'TeSeS' Madsen
dk Rasmus 'sjuush' Beck
dk Peter 'dupreeh' Rothmann Rasmussen
dk William 'sirah' Kjærsgaard
dk Christoffer 'Chr1zN' Storgaard

dk Jakob 'jabbi' Nygaard (Bank)
dk Martin 'stavn' Lund (Bank)
dk Casper 'cadiaN' Møller (Bank)


Bildquelle: ESL - Montage

Kommentare