Geposted von esporti,
Aufsteiger Reveal feiert in der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023 einen sensationellen Map-Gewinn gegen den Titelverteidiger BIG OMEN Academy. Trotz des Ausfalls von Jan 'janfy' Buttelmann überrascht das Team. Gute Nachrichten und schlechte Nachrichten für Reveal in der 1. Division der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023. Das Team musste zu Wochenbeginn eine Hiobsbotschaft verkraften: Ingame-Leader Jan 'janfy' Buttelmann fällt krankheitsbedingt für voraussichtlich vier Wochen aus. Sein Teamkollege Leon 'OneLion' Deuchert klärte am Donnerstagabend auf, dass janfy seit ein paar Tagen an einer Gesichtslähmung leidet.

Lieber janfy, das gesamte 99Damage-Team wünscht dir gute Besserung und eine baldige Rückkehr.

Trotz der schwierigen Umstände hat der Aufsteiger mit einem neuen Spieler für die große Überraschung gegen die BIG OMEN Academy gesorgt und die erste Map Ancient knapp mit 16:14 gewonnen. Der Underdog schien selbst von der eigenen Leistung überrascht.

"Ancient lief grandios", betonte OneLion im Post-Match-Interview mit den Castern Philippe-Justin 'Fippe' Wolf und Timo 'Horstor' Prestin. "Ich bin sehr zufrieden mit uns und auch mit meinen Calls. Heute haben wir sehr strukturiert gespielt und waren nicht so überhastet wie sonst manchmal. Wir hatten viel Kontrolle, die Leute haben nicht so viel gepusht wie sonst. Darauf bin ich echt stolz, wie gut der Fokus auf Ancient war. Wir haben als Team zusammengespielt, anstelle dauernd auf Solo-Push zu gehen."



Reveal hat mit Henri 'Sacre' Sacré ein junges wie unbeschriebenes Blatt als Stand-In ins Team geholt. Der Ersatzspieler hielt auf der ersten Map Ancient bestens mit und konnte mit seinem Aiming gegen den Titelfavoriten glänzen. "Er hat richtig Bock und macht immer weiter", so OneLion. "Er lässt sich nicht aufhalten, selbst wenn Leute in Solo Queue oder FACEIT ätzend sind. Ich habe ihm mehrfach gesagt, dass er sich gar keinen Stress machen soll. Wenn er Fehler macht, ist das normal. Er soll sein Spiel spielen und wir greifen ihm unter die Arme, haben ihn aber auch viel machen lassen. Deswegen bin ich auch sehr beeindruckt, wie er gespielt hat."

"Wir haben auch gegen uns selbst verloren"



Auf der anderen Seite musste der Titelverteidiger die eigenen Nachlässigkeiten anerkennen. "Das waren keine 100 Prozent von uns auf der ersten Map", gab Tom 'skyye' Hagedorn offen zu. Nach einer souveränen T-Seite (8:7) konnte BIG anschließend nicht die Verteidigung aufrechterhalten. Zudem gab es Lob für den Gegner, der gute Entscheidungen traf. Dennoch betonte skyye: "Ich will die Jungs nicht schlechtreden, aber wir haben auch gegen uns selbst verloren."



Einen versöhnlichen Abschluss des Spieltages gab es trotzdem für den Favoriten. Auf der zweiten Map Mirage zeigte sich die BIG OMEN Academy von einer besseren Seite und gewann souverän mit 16:6. Auch Neuzugang Efekan 'S3NSEY' Topaloglu, der als Ersatz für Marcel 'hyped' Köhn ins Team rückte, drückte dem Spiel mit der AWP seinen Stempel auf. "Er hat sich gut eingefügt, auch wenn es für uns mit der Umstellung nach Abschluss der Vorbereitung schwer fiel", erklärte skyye. "Wir sind mittlerweile gut eingespielt und er macht einen guten Job."

Die Ergebnisse der ESLM-Spielwoche am 30. März



Gruppe B
BIG OMEN Academy vs. Reveal 14:16
Reveal vs. BIG OMEN Academy 6:16
ONYX vs. DIVIZON 16:6
DIVIZON vs. ONYX 23:25

Gruppe A
Sissi State Punks vs. Entropy 11:16
Entropy vs. Sissi State Punks 16:5

Zur Übersicht der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023



99Damage überträgt die ESL Meisterschaft live auf Twitch


(Stream 1)


(Stream 2)


Kommentare