Geposted von vdr,
Die EPIC DUDES machen international weiter auf sich aufmerksam und spielen sich im Intel Extreme Masters Dallas 2023: European Open Qualifier #2 bis ins Halbfinale. Nach zwei langen und nervenaufreibenden Tagen gingen die EPIC DUDES erhobenen Hauptes aus dem zweiten Open Qualifier für die IEM Dallas 2023 am Mittwoch. Erst in der Runde der letzten Vier musste sich das Team um Kapitän Robin 'Bonga' Zalat gegen die Schweden von GODSENT geschlagen geben. Zuvor räumte man unter anderem Tricked Esport und Team GamerLegion aus dem Weg.

Der Qualifier-Tag endete für die DUDES erst weit nach Mitternacht, denn das Match gegen GamerLegion wurde aufgrund von Serverproblemen beim Stand von 15:10 für das deutsche Team unterbrochen. Mit einem 16:14 sicherte sich das Lineup am Ende dennoch den Sieg und zog in das alles entscheidende Best-of-Three gegen GODSENT ein, das aufgrund der Verzögerungen jedoch erst gegen 23:30 Uhr beginnen konnte.



Auf dem eigenen Map-Pick Overpass lief es für Marian 'rapala' Korpaniuk und seine Teamkollegen zunächst gar nicht - eine klare 5:16-Niederlage. Auf Ancient legten die DUDES dann jedoch eine Schippe drauf und sicherten sich mit 16:11 den Serienausgleich. Im Decider Match auf Inferno folgte dann die Ernüchterung, denn nur vier T-Runden vor dem Seitenwechsel reichten nicht, um sich in den Closed Qualifier zu spielen.



BIG enttäuscht erneut



Auch die restlichen deutschen Teilnehmer gingen im Dallas-Qualifier leer aus. Dabei war vor allem das Abschneiden von BIG eine herbe Enttäuschung. Die Berliner spielten sich im ersten Open Qualifier immerhin noch in die Runde der letzten 16, scheitern dort aber am französischen Team HEET. Im zweiten Anlauf war schon in der allerersten Runde schluss - gegen das Mix-Team Surrender unterlag das Quintett um Johannes 'tabseN' Wodarz mit 16:19.

Für die restlichen deutschen Teilnehmer sah es indes nicht ganz so düster aus. ALTERNATE aTTaX schaffte es bis in die fünfte Runde, bei ONYX und den SNOGARD Dragons war der Qualifier bereits eine Runde zuvor beendet.

Bildquelle: ESL - Montage

Kommentare