Geposted von Jerrow1337,
Die Ankündigung der Testphase von Counter-Strike 2 durch Valve löst eine Hype-Welle in der Community aus. Auf Twitch erreichten Spieler wie Owen 'smooya' Butterfield innerhalb kürzester Zeit astronomische Zuschauerzahlen. Owen 'smooya' Butterfield hat auf Twitch beim Streamen der offiziellen Counter-Strike-2-Testphase astronomische Zahlen erreicht. Am Mittwochabend öffnete Valve offiziell die limitierte Testphase für CS2, nach dem vier Stunden zuvor die Ankündigung mit Website und drei ersten YouTube-Videos erschien. Um 21:30 Uhr ging schließlich ein Update für CS:GO auf Steam live, in dessen Folge vereinzelte Personen den Zugang zur Testphase bekamen inklusive 15GB-Download des neuen Spiels. Zu den ersten berechtigten Spielern gehörte Ex-BIG-Profi smooya, dessen Viewerzahlen im Anschluss durch die Decke gingen.

Fast 200k für smoya - 900k für Counter-Strike



Nur kurz nach dem Update sprach sich in der Szene schnell herum, dass es bei smooya erste offizielle Gameplay-Impressionen vom neuen Counter-Strike 2 geben wird. Innerhalb nur weniger Minuten explodierten seine Viewerzahlen von gut 4.000 auf über 100.000 Viewer. Nach nur kurzer Zeit erreichte sein Stream den Peak von 188.787 gleichzeitigen Zuschauern und erhielt ganze 30.000 neue Follower in nur einer Streaming Session.



Insgesamt schnellten die Zuschauerzahlen auf Twitch in der Kategorie CS:GO in die Höhe. Laut twitchtracker.com schauten am Mittwochabend zum Höhepunkt ganze 883.067 Personen Counter-Strike-Channels auf Twitch, was im Vergleich zum Vortag einem Anstieg von 500.000 bedeutete und den Sieben-Tages-Durchschnitt um ganze 700.000 überschreitete.


Screenshot twitchtracker.com

Die Vergabe von Beta-Zugängen erschien vergleichweise zufällig. Während smooya pünktlich zum Update seinen Zugang erhielt, gingen andere Content Creator oder auch Profis zunächst leer aus. Etwas länger warten mussten unter anderem Oleksandr 's1mple' Olehovych Kostyliev oder auch ein Wiktor 'TaZ' Wojtas. Trotz enormer Reichweite blieb auch Content-Creator ohnePixel vorerst ohne Access und musste sich mit dem Zuschauen bei Streamer-Kollegen begnügen, bevor er nach einigen Stunden ebenfalls seinen Zugang bekam.

CS-Legende Patrik 'f0rest' Lindberg lüftete kurz nach der Ankündigung sein Schweigen und bestätigte die seit längerem anhaltenden Gerüchte, dass einige Profis zu ersten Gameplay-Tests nach Seattle eingeflogen wurden. Der mittlerweile 34-Jährige streamte ebenfalls kurz nach Release die Testversion und eröffnete sein erstes Matchmaking mit einem sauberen 3k mit der USP. Darüber hinaus ging f0rest bereits auf einige Gameplay-Neuerungen im Laufe seines Streams ein.



s1mple zockt vom Hotel aus



Auch Natus Vincere-Superstar Oleksandr 's1mple' Olehovych Kostyliev mischte sich im Laufe des Abends in das Getümmel. Der 25-Jährige befindet sich aktuell zur ESL Pro League Season 17 auf Malta und war gestern während der Ankündigung noch bei einem 2:0-Erfolg in der Round-Of-12 gegen die Outsiders im Einsatz. Direkt nach dem Sieg reagierte s1mple dann im ESL-Broadcast auf die ersten Videos.

Trotz Arbeit ließ sich der CS:GO-Star einen eigenen Eindruck vom Gameplay nicht entgehen. Wie s1mple auf Twitter postete, richtete er sich im Hotelzimmer auf Malta kurzerhand ein eigenes Stream-Setup ein. Nach kurzer Wartezeit erhielt er ebenfalls einen Zugang und ging noch am gleichen Abend auf Twitch live. Die ersten Highlight-Szenen ließen nicht lange auf sich warten.



Ex-Profi und CS-Legende Jordan 'n0thing' Gilbert streamte ebenfalls die neue Counter-Strike-2-Version und präsentierte bereits die ersten Gameplay-Möglichkeiten der neuen Responsive Smokes. Aufgrund einer interaktiven 3D-Physik verschwinden Rauchgranaten nun kurzzeitig, wenn sie von HE-Granaten getroffen werden. Die Mechanik eröffnet völlig neue taktische Gameplay-Möglichkeiten und könnte die CS-Meta höchstwahrscheinlich nachhaltig verändern.



Spiidi und TrilluXe über CS2



Aus deutscher Sicht war ALTERNATE aTTaX-Profi Timo 'Spiidi' Richter einer der ersten, der einen Zugang zu Counter-Strike 2 bekam. Spiidi testete sich wie viele andere ebenfalls an den neuen Gameplay-Möglichkeiten, allen voran den neuen Smoke-Granaten aus.



Auch TrilluXe hat mittlerweile seine erste Reaktion zu Counter-Strike 2 abgegeben. Deutschlands erfolgreichster CS-Content-Creator befindet sich derzeit im Japan-Urlaub und erfuhr aufgrund der Zeitverschiebung erst einige Stunden nach Ankündigung und Release von der neuen CS2-Testphase.

Dabei erschien das Update nicht nur an seinem 30. Geburtstag sondern auch zu seinem 10-Jährigen CS-Content-Creator-Jubiläum. Ein erstes Reaction-Video ließ sich Trill trotz Urlaub nicht nehmen und nahm erste Impressionen zusammen mit BIG-Streamerin Nasuada aus dem Hotelzimmer in Japan auf.



Bildquelle: DreamHack, Valve - Montage

Kommentare