Geposted von esporti,
ALTERNATE aTTaX ist in der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023 als einziges Team der Gruppe A noch ohne Punktverlust. Das Team um Lukas 'FreeZe' Hegmann zeigt Klasse. Am zweiten Spieltag der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023 haben am Montagabend die ersten drei Matches stattgefunden. In der Gruppe A setzte sich ALTERNATE aTTaX gegen die EPIC DUDES im Spitzenspiel durch. Währenddessen haben sich die Sissi State Punks die nächsten Punkte gesichert. Im einzigen Spiel der Gruppe B untermauerten die Aufsteiger SNOGARD Dragons ihre gute Form gegen ein aufopferungsvolles ONYX-Lineup.

aTTaX zu stark für die DUDES



Bis in die Nacht haben sich ALTERNATE aTTaX und die EPIC DUDES ein unterhaltsames Duell geliefert. Nachdem beide Lineups in der Vorwoche mit jeweils zwei Map-Gewinnen erfolgreich in die 50. ESL Meisterschaft starteten, ging es im Topspiel um den vorläufigen Platz an der Tabellenspitze. Doch den deutlich abgezockteren Eindruck machte die Truppe um FreeZe.

Auf der ersten Map Inferno spielte aTTaX seinen Gegner nahezu an die Wand und schloss die T-Hälfte mit einem überzeugenden 12:3 ab. Passenderweise hatte Veteran Fritz 'slaxz-' Dietrich zum Abschluss dieses Abschnitts noch einen AWP-Clutch zu bieten. Auch Teamkollege Timo 'Spiidi' Richter setzte einen ähnlichen Nadelstich im Eins gegen Zwei.



"Wir haben sie schwindlig gespielt, es hat alles gepasst", resümierte Paul 'PerX' von Erdmannsdorff nach dem Spiel im Interview mit Caster Philippe-Justin 'Fippe' Wolf. Nach dem Wechsel konnten die EPIC DUDES zwar mehr punkten, allerdings nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Mit 16:9 entschied aTTaX die erste Map klar für sich.

Auf der zweiten Map Overpass wurde es jedoch deutlich spannender. Vor allem AWP-Star Enrico 'DreaM-' Wolf holte für die DUDES mehrere Clutches und bestrafte einige Nachlässigkeiten von aTTaX. "Der hat richtig Bock heute", stellte auch Co-Caster Michael 'devraNN' Geutebrück fest. Bis zum 8:8 war nahezu alles ausgeglichen und machte den DUDES Hoffnung auf einen Punktgewinn. Allerdings spielte aTTaX nach dem Seitenwechsel eine starke CT-Hälfte und zog plötzlich vorentscheidend auf 14:8 davon.



Am Ende hat die Erfahrung mehrfach den Unterschied gemacht, wobei die DUDES den ESLM-Mitfavoriten mehrfach ärgerten. "Da waren wir nicht bereit für und müssen an uns arbeiten", erklärte PerX selbstkritisch trotz des 16:13-Mapgewinns und somit der erneut perfekten Ausbeute von sechs Punkten in der ESL Meisterschaft. Somit thronen die Lindener an der Tabellenspitze der Gruppe A und werden diese Position mindestens eine Woche lang behalten, wenn es mit dem dritten Spieltag weitergeht.

SSP siegt souverän und bleibt an aTTaX dran



Bereits einige Stunden zuvor haben die Sissi State Punks einen souveränen Erfolg gegen Aufsteiger Team DeftFox gefeiert. Nach dem 16:8 auf Nuke folgte ein 16:9 auf Ancient. Somit hat die österreichische Organisation zehn Punkte auf dem Konto und bleibt bis auf zwei Zähler dran an aTTaX. Zu den Highlights des Tages gehört das Ace von Tom-Niklas 'Sw1ft' Ruhnke, der hauptsächlich mit der P250 für das 14:8 auf Nuke sorgte.



Einige Glanzlichter konnten die Füchse dennoch liefern. Vor allem Simon 'S1M' Hoffmann hat gezeigt, dass auch Liga-Neulinge mächtig aufdrehen können. Aufgrund seiner Aktion zog Team Deftfox sogar auf 9:5 auf Ancient davon. Nichtsdestotrotz erwischte SSP den Aufsteiger nach dem Wechsel öfters auf dem falschen Fuß und wendete das Blatt mit sauberen Angriffen.


Kurioser Ninja-Defuse von pr1metapz



Gespickt mit ehemaligen Spielern von BIG OMEN Academy haben sich die SNOGARD Dragons erneut von ihrer starken Seite gezeigt. Der Aufsteiger gewann im einzigen Spiel der Gruppe B beide Maps gegen ONYX, den Vierten der vergangenen Saison. Dieser trat jedoch ersatzgeschwächt ohne Tim 'NoRules' Werner an, welcher von Florent 'florento' Seljmani vertreten wurde. Besonders verrückt war die zweite Pistolenrunde auf Mirage, in der Luca 'pr1metapz' Voigt seinen Ninja-Defuse mit einem anschließenden Doublekill krönte. Dieser Clutch ebnete den Weg zum späteren 16:10.



Allerdings mussten die Dragons um Ingame-Leader Christian 'LapeX' Preuß im Anschluss auf Overpass ihren ersten Punkt der laufenden Saison abgeben. Der Gegner um Pascal 'pxsl' Schneider kämpfte sich in die Overtime. Zwar setzte sich SNOGARD in dieser glatt zum 19:15-Endstand durch, doch einen Zähler nahm ONYX durch das Erreichen der Verlängerung mit.

Es war bereits die zweite verlorene Overtime auf Overpass, das gleiche Ergebnis mussten Nico 'MoJo' Berens und Co. bereits am ersten Spieltag gegen Aufsteiger Reveal verkraften, stabilisieren sich jedoch mit nunmehr fünf Punkten auf dem dritten Platz hinter den Dragons und BIG Omen Academy.

Zur Übersicht der ESL Frühlingsmeisterschaft 2023



99Damage überträgt die ESL Meisterschaft live auf Twitch


(Stream 1)


(Stream 2)


Kommentare