ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

Nach Titelgewinn in Finnland: Fnatic trennt sich von Peppzor

Geposted von Funk1ll3r,
Fnatic kündigt den Abschied von Peppe 'Peppzor' Borak an. Der Schwede verlässt die Organisation nur kurz nach dem Gewinn der Elisa Masters Espoo 2022. Fnatic hat am Donnerstagabend die Trennung von Peppe 'Peppzor' Borak bekannt gegeben. Der 20-Jährige verlässt die Organisation nach etwas mehr als eineinhalb Jahren und ist nun auf der Suche nach einer neuen Gelegenheit. Er wird die verbleibenden Partien der ESL Challenger League Season 43: Europe noch spielen.

Verpasstes PGL Major in Antwerpen



Einen Großteil seiner Partien bestritt Peppzor im Academy-Lineup Fnatic Rising, mit dem er im vergangenen Sommer Seriensieger MOUZ NXT in der WePlay Academy League entthronte. Der schwedische Profi bekam auch mehrere Chancen, sich im ersten Team von Fnatic auszuzeichnen. Zuletzt war dies Mitte November bei den Elisa Masters Espoo 2022 der Fall, als er den verletzten Freddy 'KRIMZ' Johansson und am Ende sogar den Titel holte.



Zuvor hatte Peppzor allerdings deutlich weniger Erfolg mit Fnatic. In der ESL Pro League Season #15 verpasste das Team trotz Rang drei in der eigenen Gruppe eine Top-8-Platzierung, kurz danach scheiterte es in der Qualifikation für das PGL Major Antwerp 2022. Anfang Mai schied Fnatic außerdem nach zwei Pleiten zum Start früh im europäischen Qualifier für die IEM Dallas 2022 aus, zwei Wochen später kehrte Peppzor offiziell ins Academy-Lineup der Organisation zurück.

Lineup von Fnatic Rising:

fi Matias 'Banjo' Kivistö
dk Mikkel 'Maze' Sparvath
uk Sebastian 'volt' Malos
se Adam 'WolfY' Andersson

Teaserbild: PGL

Kommentare