ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

Sprout verhindert vorzeitiges Aus - aTTaX ebenfalls in Hannover dabei

Geposted von Funk1ll3r,
Sprout nutzt die letzte Gelegenheit und verhindert mit einem Sieg gegen die ONYX Talents das vorzeitige Aus in den Playoffs der ESL Herbstmeisterschaft 2022. ALTERNATE aTTaX qualifiziert sich ebenfalls für die Finals in Hannover. ALTERNATE aTTaX hat die Finals der ESL Herbstmeisterschaft auf der DreamHack Hannover erreicht. Das Werksteam aus Linden triumphierte am Sonntag im Mid-Bracket mit 2:1 gegen Sprout. Der aktuelle Meister hielt die eigenen Hoffnungen auf die nächste Titelverteidigung mit einem 2:0-Erfolg gegen die ONYX Talents am Leben.

aTTaX zeigt Nervenstärke



Der Sonntag startete mit dem Duell zwischen Sprout und ALTERNATE aTTaX. Das Werksteam sicherte sich auf der eigenen Map Inferno die zweite Pistolenrunde zum 10:6 und war damit auf einem guten Weg, ehe die Sprösslinge aufdrehten, zehn ihrer folgenden elf T-Runden gewannen und dadurch mit 16:11 triumphierten. aTTaX antwortete daraufhin mit einem 16:12 auf Overpass, das sich als wahres Hin und Her entpuppte.



Auch die letzte Map Ancient bot Spannung bis zur letzten Minute. Michalis 'awzek' Napoloni und Co. sammelten auf ihrer T-Seite ganze acht Runden, trotzdem sah es kurz vor Schluss nicht gut aus: Sprout etablierte in der zweiten Hälfte durch zwei kleine Serien einen 14:11-Vorsprung, verspielte diesen allerdings noch. Fünf erfolgreiche Runden hintereinander bescherten dem nervenstarken aTTaX den knappen 16:14-Triumph zum 2:1 und damit auch die Qualifikation für die Finals in Hannover.

Sprout steigert sich



Nach dieser Pleite musste Sprout am späten Abend noch einmal im Lower-Bracket antreten. Gegner waren dabei die ONYX Talents, die zuvor cowana Gaming mit 2:1 eliminiert hatten. Timo 'Spiidi' Richter und seine Mitspieler hatten sich mit 19:17 auf Vertigo durchgesetzt, anschließend aber Inferno mit 8:16 und die entscheidende Map Dust2 denkbar knapp nach einer Overtime mit 16:19 verloren.

Im Duell um das letzte Ticket für die Finals in Hannover erwischte Sprout den besseren Start. Der Favorit führte auf der gegnerischen Map Inferno rasch mit 6:1. Die ONYX Talents kamen danach besser ins Spiel und machten aus einem 4:9-Rückstand einen 9:9-Ausgleich. In der Schlussphase gelang dem Underdog allerdings nicht mehr viel, denn die Sprösslinge holten sieben der nächsten acht Runden zum 16:10-Sieg.

Vertigo war von Anfang bis Ende eine einseitige Angelegenheit. Die ONYX Talents konnten lediglich für wenige Augenblicke in der ersten Hälfte positive Akzente setzen, ansonsten beherrschte der Titelverteidiger seinen Kontrahenten nach Belieben. Eine 12:3-Führung zur kurzen Pause wandelte Sprout rasch in einen 16:3-Triumph und damit ein 2:0 in dieser wichtigen Best-of-Three-Serie um die Teilnahme an den ESLM-Finals um.



Für die ONYX Talents endet die ESL Herbstmeisterschaft trotzdem auf einem sehr erfreulichen vierten Platz. Die drei verbliebenen Teams werden kurz vor Weihnachten auf der DreamHack in Hannover um den Titel spielen. Dabei kommt es zunächst zum Wiedersehen zwischen Sprout und ALTERNATE aTTaX. Der Gewinner fordert anschließend die BIG. OMEN Academy im großen Finale.




Die ESL Meisterschaft könnt ihr live auf Twitch verfolgen:

Erster Kanal

Zweiter Kanal


Teaserbild: ESL

Kommentare