ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

BIG Academy schlägt Sprout und steht im Finale - aTTaX und cowana siegen

Geposted von Funk1ll3r,
Die BIG. OMEN Academy gewinnt das Upper-Bracket-Endspiel der ESL Herbstmeisterschaft 2022 gegen Sprout und steht im Finale. Auch ALTERNATE aTTaX und cowana Gaming triumphieren. Der erste Finalist der ESL Herbstmeisterschaft 2022 steht fest: Die BIG. OMEN Academy hat am Samstag Sprout im Upper-Bracket-Endspiel der Playoffs mit 2:1 geschlagen und ist nun einen Schritt vom Titel entfernt. ALTERNATE aTTaX setzte sich im Mid-Bracket mit 2:1 gegen die ONYX Talents durch und cowana Gaming triumphierte zu später Stunde im Lower-Bracket ebenfalls mit 2:1 gegen Entropy Gaming.

BIG überzeugt auf letzter Map



Sprout erwischte auf der gegnerischen Map Inferno den besseren Start und führte in der Defensive zwischenzeitlich mit 7:2. In den folgenden Minuten schlug der BIG-Nachwuchs allerdings zurück und nahm das Heft in die Hand, wodurch sich ein unterhaltsames Hin und Her entwickelte. Beim Stand von 15:13 verpasste es der Titelverteidiger, für die Entscheidung zu sorgen, und wurde dafür bestraft: BIG erzwang eine Overtime und setzte sich mit 4:2 zum 19:17 durch.

Auch auf Overpass wechselte das Momentum einige Male die Seite. Erneut gehörten die ersten Minuten Sprout, ehe der Kontrahent positive Akzente setzte. Nach dem Seitenwechsel waren es jedoch Patrick 'P4TriCK' Zaremba und Co., die mehrere Gänge hochschalteten. Auf ihrer CT-Seite zeigten sie sich beinahe unbezwingbar und machten aus dem knappen 7:8-Rückstand einen überzeugenden 16:10-Erfolg.



Somit wurde der erste Finalist der ESL Meisterschaft auf Vertigo ermittelt. Die BIG. OMEN Academy zeigte bereits früh an, in welche Richtung es gehen sollte. Mit 6:0 führten Karim 'Krimbo' Moussa und seine Mitspieler, bevor Sprout erstmals ein Rundengewinn gelang. Die Sprösslinge kamen zwischenzeitlich auf zwei Runden heran (4:6), danach zog der Gegner aber wieder davon und ließ keine Fragen aufkommen. Das klare 16:8 bedeutete den 2:1-Triumph und damit den Einzug ins große Finale.

PerX und PANIX machen alles klar



Mit ALTERNATE aTTaX und den ONYX Talents standen sich im Mid-Bracket Platz drei und vier der oberen Gruppe aus der zweiten Gruppenphase gegenüber. Die Lindener bestimmten ihren eigenen Map-Pick Ancient fast über die gesamte Dauer, denn auf der T-Seite holten sie satte elf Runden. Schnell lautete der Spielstand 15:4, ehe der vierte Map-Point erfolgreich zum 16:7 verwandelt wurde.

Auf Inferno schlugen die ONYX Talents dann zurück, auch wenn es bis zum Schluss spannend blieb. Trotz einer 9:6-Führung nach der ersten Hälfte und einer gewonnenen Pistolenrunde im Anschluss mussten Luc 'ArroW' Oehmke und seine Kollegen zittern, denn aTTaX glich nach dem Seitenwechsel sogar zum 11:11 aus. Mit einem 16:13 sorgten sie allerdings für eine dritte Map in dieser Serie.



Overpass entpuppte sich als klare Angelegenheit. ALTERNATE aTTaX startete mit einem 7:1 auf der T-Seite und verlor lediglich für wenige Minuten die Kontrolle. Nach einer Serie von vier gewonnenen Runden zum 5:7 gab es für die ONYX Talents überhaupt nichts mehr zu holen. Der Kontrahent entschied seitenübergreifend neun Runden hintereinander für sich und siegte dominant mit 16:5 zum 2:1. Großen Anteil daran hatten Paul 'PerX' von Erdmannsdorff und Max 'PANIX' Hangebruch, die mit 26 und 23 Frags nicht aufzuhalten waren.

cowana dreht Serie



Zum Abschluss des Samstags ging es im Lower-Bracket noch für cowana Gaming gegen Entropy Gaming. Angeführt von einem herausragenden Marian 'rapala' Korpaniuk mit 34 Kills setzte sich Entropy trotz eines 0:6-Auftakts auf der eigenen Map Mirage noch mit 16:13 durch. Auf Nuke hieß es am Ende ebenfalls 16:13, allerdings für cowana. Denis 'denis' Howell und Co. starteten nach einer verlorenen Pistolenrunde in der zweiten Hälfte eine wichtige Serie von sieben erfolgreichen Runden auf der CT-Seite, die den Weg zum Ausgleich ebnete.

Dadurch ging es auf Dust2, wo cowana Gaming vorerst mit 6:1 führte. Dennoch hatte Entropy Gaming zum Seitenwechsel lediglich eine Runde Rückstand, in der zweiten Hälfte sicherte sich das Team sogar die ersten beiden Runden zum 9:8. Anschließend beherrschte cowana aber seinen Gegner und machte mit acht T-Runden am Stück den 16:9-Triumph zum 2:1 in der Best-of-Three-Serie perfekt.



Entropy Gaming ist nach dieser Niederlage aus den Playoffs der ESL Herbstmeisterschaft ausgeschieden. cowana Gaming hingegen fordert am Sonntag in der nächsten Runde die ONYX Talents. Zuvor stehen sich ab 14 Uhr im Mid-Bracket Sprout und ALTERNATE aTTaX gegenüber. Der Gewinner hat eine Top-3-Platzierung sicher, der Verlierer rutscht ins Lower-Bracket und muss am Abend noch gegen den Sieger des Duells zwischen cowana und den ONYX Talents antreten.




Die ESL Meisterschaft könnt ihr live auf Twitch verfolgen:

Erster Kanal

Zweiter Kanal


Teaserbild: ESL

Kommentare