WERBUNG:

Fnatic gewinnt Elisa Masters: BIG im Finale ohne Chance

Geposted von Jerrow1337,
Fnatic gewinnt die Elisa Masters Espoo 2022 mit einem klaren 2:0-Erfolg im Finale gegen BIG. Das Team streicht 100.000 US-Dollar Preisgeld ein. Fnatic hat die Elisa Masters Espoo 2022 gewonnen. Im Finale setzte sich das europäische Mix-Team am Sonntag in Finnland mit einem deutlichen 2:0 gegen BIG durch und feierte damit den ersten Erfolg seit der Neuformierung des Rosters. Dabei musste während des Turniers verletzungsbedingt auf Freddy 'KRIMZ' Johansson verzichtet werden, der von Academy-Spieler Peppe 'Peppzor' Borak ersetzt wurde.

Fnatic zeigt individuelle Stärke



Im Finale stellte Fnatic von Beginn an seine individuelle Stärke unter Beweis. Obwohl es der gegnerische Map-Pick war, zeigten sich William 'mezii' Merriman und Co. bereits auf Vertigo stark und legten eine klare 11:4-Führung zur Halbzeit vor. Eine anschließend fehlerfreie T-Seite mit fünf erfolgreichen Runden in Folge sicherte ihnen den 16:4-Sieg und dementsprechend auch das 1:0 in der Best-of-Three-Serie.



Auf der zweiten Map Overpass schloss Fnatic nahtlos an die überzeugende Leistung an. Erneut lag das Team gegen BIG zur Halbzeit mit 11:4 vorne, diesmal nach einer starken T-Seite. In der zweiten Hälfte konnten die Berliner lediglich einen erfolgreichen Force-Buy nach verlorener Pistol-Round vorweisen, bevor der Kontrahent mit einem 16:5 auch Overpass und damit das Finale mit 2:0 für sich entschied.

Für Fnatic ist der Sieg bei den Elisa Masters Espoo 2022 der erste Turniererfolg seit der REPUBLEAGUE TIPOS Season #2 vor genau einem Jahr, damals noch mit dem vorherigen Lineup um Alexander 'ALEX' McMeekin und Owen 'smooya' Butterfield. Neben 100.000 US-Dollar streicht das Team durch den Triumph auch einen Platz in den Play-Ins der IEM Katowice 2023 ein. BIG kehrt mit 28.000 US-Dollar aus Finnland zurück.



Foto: Elisa Masters

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: