WERBUNG:

dev1ce: NiP hat mir 2022 kein Gehalt gezahlt

Geposted von EddieCochran,
Nicolai 'dev1ce' Reedtz nimmt Stellung zu Vorwürfen wegen angeblich ungerechtfertigten Gehaltszahlungen bei den Ninjas in Pyjamas. Nicolai 'dev1ce' Reedtz hat am Dienstag in einem Interview mit Pley über seine Zeit bei den Ninjas in Pyjamas gesprochen und auf Vorwürfe gegen ihn reagiert. Sein Comeback bei Astralis ist vertagt.

Kein Spiel im Jahr 2022



Nach seinem Abschied von der schwedischen Organisation Ende Oktober und seiner Rückkehr zu Astralis wurden Stimmen in den sozialen Medien laut, die ihm vorwarfen, Geld kassiert zu haben, ohne eine Gegenleistung erbracht zu haben. Der Däne absolvierte für NiP in diesem Jahr wegen Krankheit kein Spiel.



"Ich möchte nur sagen, dass ich im gesamten Jahr 2022 nicht von NiP bezahlt wurde. Unabhängig davon bin ich der Meinung, dass Menschen nicht dafür kritisiert werden sollten, dass sie Krankengeld erhalten, wenn sie krank sind", sagte dev1ce gegenüber Pley. Zudem sagte er, dass er selten Social Media benutze: "Aber es überrascht mich nicht wirklich. Negativität ist ein Teil des Spiels, und du triffst die Wahl, ob du das aufnimmst oder einfach nicht liest."

Obwohl die Rückkehr von dev1ce zu Astralis abgeschlossen ist, wird der dänische AWP-Schütze erst in der kommenden Saison wieder offiziell ins Profigeschäft einsteigen. Aktuell spielt Astralis in Finnland bei den Elisa Masters Espoo 2022, die bis Sonntag ausgetragen werden. Für dev1ce springt Kristoffer 'kristou' Aamand ein.



Die Gründe benennt der vierfache Majorsieger: "Für mich ist es sinnvoll, nach meiner Krankschreibung eine Phase der Entspannung zu haben. Das war auch von vornherein so geplant", sagte dev1ce. Bereits bei seinem Wechsel zurück nach Dänemark ließ Astralis-Sportdirektor Kasper Hvidt wissen, dass der Rückkehrer "Zeit" und "Raum" bekäme bis zu seinem ersten Turniereinsatz.

Foto: Astralis

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: