WERBUNG:

Outsiders gewinnen das IEM Rio Major 2022

Geposted von Jerrow1337,
Die Outsiders gewinnen das IEM Rio Major 2022. Die Osteuropäer bezwingen im Finale Heroic mit 2:0 und krönen sich zum amtierenden Major-Champion. Die Outsiders sind die Champions des IEM Rio Major 2022 in Brasilien. Im Finale bezwangen die Osteuropäer am Sonntag das dänische Lineup von Heroic um Casper 'cadiaN' Møller mit 2:0 und krönten sich damit zu den amtierenden Major-Champions von CS:GO. Auf der finalen Map war es ein starker Evgeniy 'FL1T' Lebedev der mit 29 Frags in nur 21 Runden die stärkste Performance zeigte

Heroic schwächelt auf CT-Seite



Für Heroic lief der Start auf dem eigenen Map-Pick Mirage nicht nach Plan. Die Outsiders gewannen die Pistol-Round und sicherten sich mit zwei Folgerunden bereits eine solide Economy. Unbeeindruckt vom guten T-Start der Gegner konterte Heroic mit vier erfolgreichen CT-Runden in Folge und konnten die gegnerischen Angriffe zunächst eindämmen.

Das Spiel entwickelte sich in der ersten Halbzeit zu einem offenen Schlagabtausch. Während die Outsiders regelmäßig Lücken in der gegnerischen Defensive fanden, konnte Heroic dennoch einige erfolgreiche CT-Stopps verbuchen. Zur Halbzeit führten die Osteuropäer nach einer soliden T-Seite und acht gewonnenen Runden mit einem Punkt Vorsprung.



Nach dem Seitenwechsel schaffte es Heroic mit dem Gewinn der Pistol-Round direkt auszugleichen, verlor im Anschluss jedoch gegen einen Force-Buy der Gegenseite. Beflügelt vom überraschenden Runden-Gewinn zeigten die Outsiders eine deutlich stabilerer CT-Seite und sicherten sich mit fünf erfolgreichen Runden in Folge frühzeitig eine 13:8-Führung.

Trotz des Rückstands blieb Heroic konzentriert. Eine schnelle Serie von drei T-Runden ließ den Rückstand auf 11:13 schmelzen. Ein erneut starker Dzhami 'Jame' Ali unterstrich jedoch mit 16 AWP-Frags seine Top-Form beim Rio Major und führte sein Team zu einem 16:12-Erfolg auf Mirage. Mit 24 Frags insgesamt war Pyotr 'fame' Bolyshev leicht vorne auf dem Scoreboard.

Outsiders erneut dominant als CT



Auf der zweiten Map Overpass setzten die Outsiders ihre starke CT-Performance nahtlos fort. Nach einem 0:2-Rückstand etablierten die Outsiders ein regelrechtes CT-Bollwerk, auf das die Dänen keine Antwort fanden. Bis zum Seitenwechsel war Heroic nur noch einmal erfolgreich, bevor die Outsiders mit einer dominanten 12:3-Führung zur Halbzeit deutlich die Nase vorn hatten.



Mit dem Rücken zur Wand schöpfte Heroic nach dem Gewinn der Pistol- sowie der Folgerunde noch einmal Hoffnung, die Outsiders ließen sich den großen Vorsprung jedoch nicht mehr nehmen. Mit der ersten Buy-Round kamen die Osteuropäer auch auf der T-Seite in einen guten Rhythmus und machten mit vier erfolgreichen Runden in Folge den Sack zu. Die Outsiders gewannen auf Overpass mit 16:5 und krönten sich zum Major-Champion des IEM Rio Major 2022.





Foto: ESL

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: