ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

IEM Rio Major: Das sind die Top-5-Spieler der Challengers Stage

Geposted von w1zzyy,
Die Challengers Stage des IEM Rio Major 2022 ist vorbei. Vor dem Beginn der Legends Stage wirft 99Damage einen Blick auf die bisher leistungsstärksten Spieler des Events. Mit dem Ende der Challengers Stage in Rio haben die Teams einen Tag zum Durchatmen, ehe es ab Samstag in der Legends Stage weitergeht. Fünf Spieler ragten bei der inoffiziellen CS:GO-Weltmeisterschaft bislang heraus und hatten großen Anteil daran, dass es ihre Teams in der nächsten Runde sind. Manche Performances waren so überragend, dass ohne sie ein vorzeitiges Aus wohl vorprogrammiert gewesen wäre.

sh1ro hält Cloud9 am Leben


Zu den Schlüsselspielern des bisherigen Majors gehört Dmitriy 'sh1ro' Eduardovich Sokolov. Der Russe schloss die Challengers Stage mit einem Rating von 1,45 ab und steht damit bisher an der Spitze. Trotz der beiden Niederlage seines Teams gegen Fnatic und Grayhound Gaming zeigte der 21-Jährige eine starke Performance und kam zweimal auf mehr als 30 Frags.



Diese Leistung toppte sh1ro auf der zweiten Map gegen Imperial Esports noch einmal: Auf Vertigo gelangen dem AWP-Spieler von Cloud9 herausragende 45 Frags. Sowohl dieses Match als auch das entscheidende Spiel gegen Team GamerLegion beendete der Russe als Top-Fragger seines Teams.

xertioN überzeugt als überragender Major-Debütant


Nach dem Cloud9-Spieler reiht sich MOUZ-Youngster Dorian 'xertioN' Berman ein. Die Entscheidung, Aurimas 'Bymas' Pipiras gegen ihn zu tauschen, hat sich für MOUZ sichtbar gelohnt. Insbesondere bei diesem Turnier weiß der 18-jährige Israeli zu überzeugen und kommt nach der Challengers Stage auf ein Rating von 1,41.



Die ersten beiden Spiele gegen die Outsiders und Evil Geniuses beendete xertioN sogar jeweils mit einem Rating jenseits von 1,7. Auch gegen Fnatic hatte der MOUZ-Rifler mit einem Gesamtrating von 1,21 einen entscheidenden Anteil daran, dass sich die Mäuse als erstes Team für die Legends Stage in Rio de Janeiro qualifizieren konnten.

Rische - das deutsche AWP-Monster


Florian 'syrsoN' Rische zeigt beim IEM Rio Major endlich wieder, wozu er in der Lage ist. Nachdem zuletzt seine Leistung immer wieder bemängelt wurde, dürfte er mit dem drittbesten Rating der Challengers Stage von 1,41 so manchen Kritiker verstummen lassen. Vier von fünf Maps beendete der AWP-Spieler von BIG mit mehr als 20 Frags.



Gegen Grayhound Gaming sowie auf der ersten Map gegen 9z Team kam der 26-jährige Scharfschütze zudem auf ein beeindruckende Ratings von 1,71 und 1,82. Abgesehen von dem Match gegen FURIA Esports beendete syrsoN alle Spiele als Top-Fragger auf dem Scoreboard. Wenn er diese Leistung auch in der Legends Stage abruft, könnten die Deutschen von weiteren Erfolgen träumen.

KSCERATO hält die brasilianische Flagge hoch


Bei einem Major in Brasilien darf natürlich auch ein heimischer Spieler in diesem Ranking nicht fehlen. Mit einem Rating von 1,40 hat es Kaike 'KSCERATO' Silva Cerato auf den vierten Platz geschafft. Trotz der Auftaktniederlage gegen BIG hat sich sein Team für die Legends Stage qualifiziert.



Bereits das Match gegen die Deutschen beendete der 23-Jährige mit einem Rating von 1,27 und war damit bester Spieler auf dem Server. Es folgte eine absolute Top-Leistung gegen die Landsmänner von 00Nation, bei dem der FURIA-Rifler auf ein Rating von überragenden 2,25 kam. Im entscheidenden Match gegen Team GamerLegion hatten KSCERATO und Yuri Gomes 'yuurih' dos Santos Boian in Kombination dann großen Anteil am Einzug in die nächste Runde.

Was wäre Vitality ohne ZywOo?


Natürlich darf auch Mathieu 'ZywOo' Herbaut bei diesem Ranking nicht fehlen. Der Franzose zeigt auch bei diesem Turnier eine herausragende Leistung nach der anderen und beendete nahezu jedes Match als bester Spieler auf dem Server - abgesehen von der Niederlage gegen Team GamerLegion. In diesem Spiel lag ZywOo bei einem Rating von 0,99.



So kommt der 21-jährige Franzose nach der Challengers Stage auf ein Rating von 1,39, das ihn auf den fünften Platz hievt. Diese Wertung toppte der Rifler von Team Vitality beim Auftaktsieg gegen Imperial (1,49), bei der Niederlage gegen die Outsiders (1,61), im Best-Of-Three gegen Grayhound (1,56) sowie auf der dritten Map gegen OG (1,86). Auch in der Legends Stage wird es wohl von ZywOo abhängig sein, wie weit der Weg von Team Vitality im Wettbewerb geht.

99Damage überträgt das IEM Rio Major 2022 live auf Twitch. Hier geht es zu den Streams:

Erster Kanal

Zweiter Kanal


Fotos: Helena Kristiansson/ESL

Kommentare