Geposted von X-Ray,
Der Kampf der Nationen geht in die letzte Runde. Das große Finale zwischen den Dänen, welche die bis dahin starken Schweden aus dem Turnier werfen konnten und Frankreich, die von Beginn an Favorit für eine Finalteilnahme waren, wird am heutigen Abend um 17.00 Uhr im Best-Of-Five-Modus ausgespielt. Dazu treffen sich die beiden Nationalteams in Belgrad - Reisekosten werden vom Veranstalter übernommen. Doch es geht nicht nur um eine Menge Prestige für die beiden Länder - insgesamt werden noch 3.000 USD verteilt, die von ASRock bereitgestellt werden. Zwei Drittel davon gehen an den Sieger, der Rest an den Zweitplatzierten. Oben drauf gibt es für beide Teams noch Mäuse, Tastaturen und Headsets von CM Storm.



Der Weg ins Finale war für Dänemark etwas beschwerlicher als für Frankreich. Im Achtelfinale traf man auf das deutsche Team, das bis dahin nicht schlecht, aber auch nicht überragend abgeschnitten hatte und mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf dem zweiten Platz in der Gruppe 4 hinter Frankreich landete. Die Dänen präsentierten sich jedoch in bestechender Form und konnten auf zwei Maps die Oberhand behalten.

Im Viertelfinale warteten die Russen, die ein starkes Lineup zu bieten hatten und auf der ersten Map auch eine überragende Leistung zeigten. Auf der zweiten Map ging es dann in eine Overtime, die die Dänen jedoch für sich entscheiden konnten. Auf der Decidermap waren die Dänen dann hellwach und machten den Einzug ins Halbfinale klar.

Hier ging es nun gegen den Turnierfavoriten schlechthin. Das schwedische Team, in dessen Lineup alle Teammitglieder der Ninjas in Pyjamas zu finden sind, von denen Adam 'friberg' Friberg, Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund und Richard 'Xizt' Landström auf den Server gingen, waren aufgrund der hohen Leistungsdichte im Lineup schon von Beginn an der Favorit auf den Titel. Doch die Dänen meisterten auch diese Aufgabe auf drei Maps.

Lineup Dänemark:
dk Jacob 'Pimp' Winneche
dk Nicolai 'device' Reedtz
dk Peter 'dupreeh' Rasmussen
dk Frederik 'LOMME' Nielsen
dk Andreas 'Xyp9x' Højsleth

Die Franzosen erwischten die leichtere Hälfte des Turnierbaums der Playoffs. Zunächst musste man an Ungarn vorbei, welche über den Qualifier in das Turnier kamen und sich über den vierten Platz der Gruppe 3 für die nächste Runde qualifiziert hatten. Die Franzosen erzielten hier ein deutliches Ergebnis und warfen Ungarn mit zwei einstelligen Ergebnissen aus dem Turnier.

In der nächsten Runde warteten die Niederländer, welche jedoch ohne den mousesports-Akteur Chris 'chrisJ' de Jong auskommen mussten. Es waren zwei knappe Maps, die Frankreich allerdings beide mit 16:14 gewinnen konnte. Die Qualifikation für das Finale war nur noch einen Sieg entfernt.

Eben diesen Sieg musste man nun gegen die überraschenden Kasachen einfahren. Nachdem Kasachstan in der Gruppe 4 nur auf einem vierten Platz landete, reichte es in den Playoffs sogar bis ins Halbfinale. Doch hier war nun gegen die Franzosen Schluss, die nur die erste Map knapp abgeben mussten und danach souverän auf den anderen beiden Maps gewannen.

Lineup Frankreich:
fr Vincent 'Happy' Cervoni
fr Kévin 'Uzzziii' Vernel
fr Fabien 'KIOSHIMA' Fiey
fr Kenny 'kennyS' Schrub
fr Dan 'apEX' Madesclaire

Zu allem Übel wurde seitens der Veranstalter für das Finale kein externer Stream zugelassen, sodass auch 99Damage leider keinen deutschen Stream anbieten kann. Daher wird man nur den englischen Stream von Anders 'Anders' Blume von NiP-TV finden, welcher der offizielle Stream für das Finale ist. Nichtsdestotrotz werden wir euch mit unserem Liveticker immer auf dem aktuellen Stand halten. Zusätzlich könnt ihr natürlich jederzeit in unsere Coverage schauen, um euch Informationen rund um den European Championship zu holen.

Kommentare