Diskussion um M4A1-S: Trotz Nerf immer noch zu stark?

Geposted von Jerrow1337,
Das M4A1-S ist für viele Spieler trotz Nerf Mitte Juni die bevorzugte Waffe für die CT-Seite. Braucht das schallgedämpfte Sturmgewehr einen weiteren Nerf? Ist das M4A1-S nach wie vor stärker als das M4A4? Gut drei Monate ist es nun her, dass das schallgedämpfte Sturmgewehr der Counter-Terroristen einen Nerf bekommen hat. Beim Patch vom 16. Juni wurde jedoch nur die Magazingröße von 25 auf 20 reduziert, während andere Stats nicht angerührt wurden. Vor allem das Spammen durch Smokes sollte damit beeinträchtigt werden. Doch hat die Reduktion der Magazinkapazität als Nerf ausgereicht?

M4A1-S in Statistiken vorne



Die Diskussionen um das M4A1-S reißen nicht ab. Am Mittwoch machte ein Reddit-Post die Runde, in dem Nutzer Emerpus1 die Eigenschaften der beiden M4-Gewehre miteinander vergleicht. Dieser beruft sich auf ein öffentlich zugängliches Google-Docs-Dokument, das sämtliche CS:GO Waffen und deren Eigenschaften genauestens auflistet. Bei einem genauen Blick auf die Statistiken der beiden M4-Varianten fällt schnell auf, dass das schallgedämpfte M4 in einigen Kategorien die Nase vorn hat.


Quelle: Emerpus1 via Reddit

Höherer Basis-Schaden pro Schuss, leichter zu kontrollierender Rückstoß und höhere Genauigkeit im Stehen und Hocken - in wesentlichen Kategorien sticht das M4A1-S seinen direkten Kontrahenten aus. Darüber hinaus ist das schallgedämpfte M4 laut Google Doc gut 30 Prozent präziser, wenn die Schüsse in der Bewegung abgegeben werden. Die dafür höhere Feuerrate des M4A4 vermag die Nachteile kaum auszugleichen. Einer der wesentlichsten Aspekte ist jedoch nach wie vor der Preis.

Seit seiner Implementierung wurden die Kosten des M4A1-S mehrfach angepasst. Angefangen bei 2.900 Dollar, im März 2015 sogar auf 3.200 Dollar angehoben und seit April 2020 wieder auf 2.900 Dollar reduziert, kostet das schallgedämpfte Sturmgewehr aktuell ganze 200 Dollar weniger als das M4A4. Viele Spieler greifen auch deswegen auf das A1 zurück und kaufen im Vergleich lieber noch eine Blendgranate extra. Die Frage nach dem gewählten Sturmgewehr ist nicht zuletzt eine Frage des Preises.



Auch im E-Sport war das M4A1-S in den letzten drei Monaten trotz Nerf das meistgewählte Sturmgewehr der CT-Seite. Laut Statistiken von hltv.org gingen gut 25 Prozent der im E-Sport gefallenen Frags auf das M4A1-S zurück, während das M4A4 nicht einmal explizit erfasst wird. Zwar geben viele Profis an, dass der Nerf im Juni bereits ein Schritt in die richtige Richtung war. Für viele ist das M4A1-S jedoch nach wie vor stärker.

Balance durch Preisanpassung?



Für die meisten wäre ein Angleichen des Preises der beiden Waffen die beste Lösung des Problems. Auch eine Anpassung des M4A4 wäre denkbar, betrachtet man die Tatsache, dass das Sturmgewehr zuletzt im September 2016 eine Änderung mittels Patch erfahren hat. Im direkten Vergleich wurde das M4A1-S im gleichen Zeitraum ganze fünf Mal angepasst, davon vier mal zum Positiven hin.

Eure Meinung ist gefragt: Was würdet ihr euch für Anpassungen wünschen?

Screenshot: Valve

Kommentare