WERBUNG:

RMR-Qualifikation: Astralis nutzt letzten Strohhalm

Geposted von EddieCochran,
Astralis qualifiziert sich im IEM Road to Rio 2022: EU RMR - Open Qual. #4 für die europäischen RMR-Turniere. Ex-BIG-Spieler Owen 'smooya' Butterfield schafft den Sprung mit seinem Mixteam BenchedHeroes. Astralis hat am vergangenen Wochenende den Sprung zu den IEM Road to Rio 2022: European RMR A und IEM Road to Rio 2022: European RMR B geschafft. Die Dänen sicherten sich im vierten und damit letzten Open Qualifier einen von sechs Plätzen. Mit dabei ist auch der ehemalige BIG-Spieler smooya, der sich mit dem Mixteam BenchedHeroes durchsetzen konnte.

32 Teams spielen auf Malta um Major-Teilnahme



Neben Astralis und den BenchedHeroes schafften im vierten Open Qualifier noch SAW, HEET, 1WIN und Team GamerLegion den Sprung in das 32 Teams umfassende Teilnehmerfeld der beiden Turniere im Rahmen des Regional Major Rankings (RMR) für das IEM Rio Major 2022. Die RMR-Wettbewerbe werden im Oktober auf Malta ausgetragen, bei denen die besten 16 Teams einen Platz für das Topturnier in Brasilien erhalten.

Neben den gesetzten zwölf Teams, die aufgrund ihrer Platzierung beim PGL Major Antwerp 2022 im Vorfeld feststanden, haben sich 20 weitere Teilnehmer in den vier Open Qualifiern einen Platz bei den europäischen RMR-Turnieren gesichert. Unter anderem dabei sind die drei deutschen Organisationen BIG, MOUZ und Sprout. Zudem haben sich weitere deutsche Spieler mit Sangal Esports und FANTASY einen Spot gesichert.

Foto: Astralis

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: