ScrunK und kyuubii mit Sangal qualifiziert - Astralis vor letzter Chance

Geposted von EddieCochran,
Sangal Esports, Eternal Fire, B8 und FANTASY erreichen die europäischen RMR-Turniere für die Qualifikation zum IEM Rio Major 2022. Vierfach-Champion Astralis bleibt nur noch ein einziger Versuch. Die Teams Sangal Esports, Eternal Fire, B8 und FANTASY haben am Dienstag im IEM Road to Rio 2022: EU RMR - Open Qual. #3 ein Ticket für die europäischen Regional Major Rankings A und B gelöst. Ein fünftes Team wird noch am Mittwochabend zwischen den Verlierern des Viertelfinales ermittelt.



Durch die Erfolge von Sangal Esports mit Robin 'ScrunK' Röpke, Can 'kyuubii' Kamber und Coach Tugay 'TuGuX' Keskin sowie FANTASY mit Bastian 'ayken' Schendzielorz haben weitere DACH-Vertreter die Möglichkeit, einen Platz für das kommende Major in Brasilien zu ergattern.

Letzte Chance für Astralis



Beim ersten Open Qualifier in der vergangenen Woche konnten sich die deutschen Organisationen Sprout und MOUZ für die beiden europäischen RMR-Wettbewerbe qualifizieren. BIG steht bereits als Teilnehmer des IEM Road to Rio 2022: European RMR B fest. Enttäuschend verliefen die Open Qualifier für den vierfachen Major-Champion Astralis, der bisher in allen drei Turnieren einen Slot für die RMR-Events verpasste. Am Dienstag war in der Runde der letzten 32 gegen das polnische Quintett los kogutos nach einem 8:16 auf Ancient Schluss.

Die letzte Möglichkeit für einen Platz bei der Major-Qualifikation in Malta bietet sich Astralis und allen anderen Anwärtern beim vierten Open Qualifier, der zwischen Freitag und Sonntag ausgetragen wird. Sechs Tickets werden dabei noch vergeben. Die beiden europäischen RMR-Qualifikationsturniere finden vom 4. bis zum 9. Oktober auf der Insel Malta statt.

Foto: PGL

Kommentare