ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

Fnatic Rising gewinnt WePlay Academy League

Geposted von vdr,
Der Titel der WePlay Academy League Season #5 geht nach Großbritannien. Das Team von Fnatic Rising schlägt im Finale der Nachwuchsliga die Team Spirit Academy. Mit nur einer verlorenen Map in den Playoffs hat Fnatic Rising am Sonntag die fünfte Saison der WePlay Academy League gewonnen. Das Team um Kapitän Mikkel 'Maze' Sparvath marschierte am Wochenende durch den entscheidenden Teil des Wettbewerbs und setzte sich im Endspiel gegen die Team Spirit Academy durch. Zuvor räumte der EU-Mix den deutschen Vertreter BIG. OMEN Academy im Upper-Bracket-Finale aus dem Weg.

Souveräne Vorstellung von Peppzor und Co.



Dem 2:0 gegen die BIG. OMEN Academy ließ Fnatic Rising ein weiteres 2:0 im Grand Final folgen. Gegen das 6-Mann-Lineup der Team Spirit Academy ging es auf Mirage zunächst noch eng zu. 16:14 war der Endstand für das Team um den Schweden Peppe 'Peppzor' Borak, der in der Vergangenheit bereits im Main-Team von Fnatic Erfahrung sammeln konnte.

Auf der zweiten Map Inferno fertigte das Quintett die Osteuropäer jedoch ab. Der 16:1-Erfolg, davon 14 gewonnene T-Runden, machte die Comeback-Hoffnungen von Spirit eindrucksvoll zunichte. Im fünften Anlauf schaffte es Fnatic Rising somit zum ersten Mal, den begehrten Titel der WePlay Academy League zu gewinnen, nachdem MOUZ NXT die ersten vier Ausgaben der Liga gewonnen hatte. Als Sahnehäubchen gab es noch satte 45.000 US-Dollar Siegprämie obendrauf.



BIG verliert zweites Duell gegen Spirit



Für die Jungs von BIG endeten die Playoffs im Consolidation Final. In der ersten Runde des Upper-Brackets konnten sie die Spirit Academy noch mit 2:1 schlagen, dem CIS-Team gelang am Sonntagnachmittag dafür allerdings die Revanche. Auf der dritten Map Mirage verkürzten die Deutschen zwar den zwischenzeitlichen 7:14-Rückstand auf 13:15, doch in Runde 29 machte der Kontrahent den Sack zu und verwies BIG auf den dritten Platz.

Zuvor spielten Elias 's1n' Stein und seine Mitspieler eine beinahe perfekte Gruppenphase mit elf Siegen und nur einer Niederlage. Als Trost können sich die Youngster über 15.000 US-Dollar Preisgeld freuen.





Foto: WePlay Academy League

Kommentare