WERBUNG:

Bericht: ENCE vor Umbruch - faveN und lauNX mögliche Kandidaten?

Geposted von Jerrow1337,
Das europäische Mix-Team ENCE steht womöglich vor einem Kaderumbruch. Laut einem Bericht hat die finnische Organisation auch Interesse an BIGs Josef 'faveN' Baumann und Sprouts Laurentiu 'lauNX' Tarlea bekundet. BIGs Josef 'faveN' Baumann und Sprouts Laurentiu 'lauNX' Tarlea stehen angeblich auf der Kandidatenliste von ENCE. In einem HLTV-Bericht vom Donnerstag heißt es, dass beide Spieler als möglicher Ersatz für Lotan 'Spinx' Giladi gehandelt werden. Der Israeli war kürzlich in einem Report mit Team Vitality in Verbindung gebracht worden, wo er künftig Kévin 'misutaaa' Rabier ersetzen soll. Eine offizielle Bestätigung gab es bisher nicht.

FaveN war zuletzt aufgrund einer Erkrankung bei den IEM Cologne 2022 von Nils 'k1to' Gruhne vertreten worden. LauNX war erst im Mai dieses Jahres von Sprout verpflichtet worden, konnte in der kurzen Zeit jedoch mit starken individuellen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Neben den beiden Profis soll auch Dion 'FASHR' Derksen auf der Liste von ENCE stehen, eine Einigung gebe es allerdings in keinem der Fälle.



Hades auf die Bank? SunPayus soll kommen



Ferner geht aus dem Bericht hervor, dass AWP-Spieler Olek 'hades' Miskiewicz bei der Organisation keine Zukunft mehr haben soll. Der 22-Jährige ist seit Juni 2021 Teil des Rosters um Marco 'Snappi' Pfeiffer. Er schaffte es dank starker Ergebnisse bei der ESL Pro League Season #15 und dem PGL Major Antwerp 2022 mit dem Team zwischenzeitlich bis auf Platz zwei der HLTV-Weltrangliste. Zuletzt hatten die individuellen Leistungen des Polen jedoch nachgelassen.

Als möglicher Ersatz soll Álvaro 'SunPayus' García von den Movistar Riders im Gespräch sein. Der spanische Star-AWP-Spieler sorgte zuletzt während des Höhenflugs seines Teams mit überzeugenden Auftritten für Aufsehen und hatte wesentlichen Anteil am Gewinn der ESL Challenger Valencia 2022 sowie dem Erreichen des Halbfinals bei den IEM Cologne 2022.

Foto: PGL

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: