WERBUNG:

BIG. OMEN Academy mit dominantem Start - Auch MOUZ NXT überzeugt

Geposted von Funk1ll3r,
Die BIG. OMEN Academy startet dominant in die Gruppenphase der WePlay Academy League Season #5. Auch Titelverteidiger MOUZ NXT überzeugt zum Auftakt. Die BIG. OMEN Academy hat einen Traumstart in die fünfte Saison der WePlay Academy League hingelegt. Das deutsche Quintett feierte am Montagabend in der Gruppe B einen dominanten 16:2-Triumph über die Apeks Rebels. MOUZ NXT setzte sich in der Gruppe A mit 16:7 gegen die Eternal Fire Academy durch.

Norweger ohne Chance auf Vertigo



Das Best-of-One zwischen dem BIG-Nachwuchs und den Apeks Rebels wurde auf Vertigo ausgetragen. Die Deutschen spielten zunächst auf der CT-Seite und zeigten von Beginn an eine Machtdemonstration: Erst beim Stand von 0:10 gelang es den überforderten Norwegern, ihre erste Runde zu gewinnen. Direkt im Anschluss ließen sie eine weitere Runde folgen, diese sollte aber bereits das letzte Erfolgserlebnis des Teams sein. BIG setzte sich in der ersten Hälfte mit 13:2 durch und machte durch einen 3:0-Start in der Offensive den einseitigen 16:2-Triumph perfekt.

Statistisch am besten präsentierten sich bei den Berlinern David 'prosus' Hesse und Tom 'skyye' Hagedorn: Sie kamen auf 23 sowie 21 Frags und verbuchten jeweils einen ADR-Wert (Average Damage per Round) von über 120. Im Lineup der Apeks Rebels holte kein Akteur mehr als 8 Kills.



Auch MOUZ NXT wurde seiner Favoritenrolle zum Auftakt der neuen Saison gerecht. Der viermalige Sieger der WePlay Academy League schlug am Montag in der Gruppe A die Eternal Fire Academy. Auf Inferno erwischten die türkischen Spieler einen 3:0-Start, konnten diesen allerdings in nichts Zählbares ummünzen. Die Mäuse übernahmen rasch das Kommando und gewannen seitenübergreifend von den folgenden 16 Runden satte 15.

Eternal Fire wehrte drei Matchbälle des Titelverteidigers ab, musste sich am Ende aber mit 7:16 geschlagen geben. Insbesondere Dorian 'xertioN' Berman präsentierte sich bei MOUZ NXT in einer guten Form, denn der 18-Jährige kam auf 22 Frags und einen ADR-Wert von 115,6.

Young Gods treten nicht an



Mit einer Niederlage in der Gruppe B gegen die Young Ninjas startete die OG Academy um den früheren Sprout-Profi Max 'Marix' Kugener und den deutschen Coach Christian 'crisby' Schmitt in den Wettbewerb. Die Schweden triumphierten auf Inferno mit 16:12. Eine Serie von fünf gewonnenen Runden auf der eigenen T-Seite in Hälfte eins ebnete in einem ansonsten umkämpften Duell den Weg zum Sieg.

In der Auftaktpartie der neuen Spielzeit in der Gruppe A feierte Natus Vincere Junior auf Vertigo nach zwei Overtimes einen 22:20-Erfolg gegen Astralis Talent. Die Team Spirit Academy schlug die 00Prospects mit 16:7 auf Mirage, zudem erhielt in der Gruppe B die ENCE Academy einen Def-Win gegen die Young Gods, da die Brasilianer kein vollständiges Roster auf den Server schicken konnten.


Am Dienstag geht es ab 16:00 Uhr mit dem zweiten Tag der Gruppenphase weiter. Die BIG. OMEN Academy trifft um 18:30 Uhr auf die Young Ninjas, MOUZ NXT spielt direkt davor gegen Astralis Talent.

Teaserbild: WePlay Esports

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: