WERBUNG:

Neues Format für Division 1 der ESL Meisterschaft

Geposted von 99Damage,
Das Format der Herbstsaison in Division 1 der ESL Meisterschaft bekommt einige Veränderungen. Diese betreffen sowohl die Gruppenphase als auch die Playoffs. Im abschließenden Teil der Saison wird es neben dem Upper- und Lower-Bracket auch ein Middle-Bracket geben. Die Gruppenphase der ESL Herbstmeisterschaft wird in zwei Phasen unterteilt. Die erste Phase findet vom ersten bis zum fünften Spieltag statt. Es gibt zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams, die sich im Round-Robin-Format in Best-of-Two-Matches miteinander messen. Die Zuweisung in die beiden Gruppen wird anhand einer Auslosung mit Seeding durch die Teams bestimmt.

Am sechsten Spieltag beginnt die zweite Gruppenphase. Diese besteht ebenfalls aus zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams: Die Top 3 jeder Gruppe aus Phase 1 ziehen in die Higher Group ein, während die restlichen Teilnehmer die Lower Group bilden. Erneut wird ein Round-Robin-Format mit Best-of-Two-Matches gespielt.

Playoffs vollkommen überarbeitet



Nach der zweiten Gruppenphase werden die einzelnen Teams anhand ihrer Leistung eingeteilt. Die zwei besten Teams der Higher Group erreichen das Upper-Bracket der Playoffs. Die Plätze 3 und 4 starten im neuen Middle-Bracket, während die beiden letzten Teams der Higher Group und die beiden ersten Teams der Lower Group ins Lower-Bracket der Playoffs gelangen. Platz 3 und 4 der Lower Group spielen am Ende der Saison in der Relegation, Platz 5 und 6 steigen direkt in die zweite Division ab.

Higher Group

  • Platz 1 und 2 im Upper-Bracket
  • Platz 3 und 4 im Middle-Bracket
  • Platz 5 und 6 Play-In (Lower-Bracket)


Lower Group

  • Platz 1 und 2 Play-In (Lower-Bracket)
  • Platz 3 und 4 Relegation
  • Platz 5 und 6 direkter Abstieg


Die beiden Teams im Upper-Bracket kämpfen bereits in ihrem ersten Match um den Einzug ins Grand Final. Der Verlierer dagegen steigt ins Middle-Bracket ab und muss sich dort zunächst mit dem Gewinner der ersten Middle-Bracket-Partie messen. Der Sieger aus diesem Aufeinandertreffen zieht im Anschluss ins Consolation-Final ein und hat dort die Chance, sich den letzten Platz im großen Finale der ESL Herbstmeisterschaft zu sichern.

Der zweite Platz im Consolation-Final wird im Lower-Bracket vergeben. Dieses beginnt mit den beiden Play-In-Matches. Die Verlierer scheiden direkt aus und die Gewinner treten danach gegeneinander an. Im Anschluss zieht der Sieger in die zweite Runde des Lower-Brackets ein und muss sich dort gegen den Verlierer des ersten Middle-Bracket-Matches beweisen. Der Gewinner dieser Begegnung spielt dann in der dritten Runde gegen den Verlierer der zweiten Begegnung im Middle-Bracket. Das siegreiche Team löst das letzte Ticket für das Consolation-Final, in dem der letzte Finalist ermittelt wird.

Das neue Format der Playoffs im Überblick.


Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: