Trotz starkem JDC: mouz verliert gegen Astralis

Geposted von w1zzyy,
Das erste Match der Playoffs in Köln ist gespielt: Astralis zieht nach dem Sieg gegen MOUZ ins Halbfinale der IEM Cologne 2022 ein. Dieses Viertelfinale der IEM Cologne 2022 hatte wirklich alles: Nach drei Maps hat sich Astralis am Freitagnachmittag gegen MOUZ mit 2:1 (8:16, 16:6, 16:12) durchgesetzt. An der Niederlage konnten auch starke Leistungen von Jon 'JDC' de Castro und Ádám 'torzsi' Torzsás, die ehemaligen Talente der Mäuse, nichts ändern.

JDC überzeugt mit wichtigen Entry-Frags



Die Partie begann auf Mirage, in welcher MOUZ auf der Angreiferseite zunächst einen 0:2-Rückstand hinnehmen musste. In der dritten Runde packte das europäische Mixteam dann jedoch die Deagles aus und gewann die Runde. Danach drehten die Mäuse die Partie auf 3:2 und behielten auch anschließend die Oberhand. Besonders Jon 'JDC' de Castro überzeugte immer wieder mit wichtigen Entryfrags und ermöglichte seinem Team auf diese Weise den Zugriff auf die Bombspots.



Anschließend kam Astralis noch einmal auf 5:6 heran, doch dann erspielte sich das Team um Ingame-Leader Christopher 'dexter' Nong bis zur Halbzeit eine 10:5-Führung. Auch, weil mit Ádám 'torzsi' Torzsás ein weiterer ehemaliger MOUZ NXT-Akteur immer wieder wichtige Frags machte.



Nach dem Seitenwechsel spielte dann erneut JDC eine wichtige Rolle: In der zweiten Pistolround nahm der Deutsche im Zwei-gegen-zwei den Bombenträger Asger 'farlig' Jensen aus dem Spiel und legte so den Grundstein für den Rundengewinn. Auch anschließend zeigte MOUZ trotz des Verlusts der 18. Runde eine überzeugende Verteidigerleistung. Besonders wichtig die 19. Runde, als JDC ein Eins-gegen-eins gegen Andreas 'Xyp9x' Højsleth gewann.



Zwar gelang es den Dänen immer wieder, kleine Nadelstiche zu setzen, doch die Mäuse hatten stets eine Antwort parat. Entscheidend war hier die 23. Runde, in der MOUZ eine Deagle-Eco gewinnen konnte und so auf 15:8 stellte. Danach machten die Hamburger den Deckel drauf und gewannen die erste Map mit 16:8.

Astralis meldet sich zurück



Auf der zweiten Map Nuke, einer der besten Maps von Astralis, startete MOUZ mit einer 2:0-Führung. Durch eine gewonnene Deagle-Round von Astralis leitete das Team um Ingame-Leader Lukas 'gla1ve' Egholm Rossander jedoch die Wende ein und drehte die Partie in der Folge auf 8:3.



Dann gelang torzsi eine sehenswerte Szene: In der 12. Runde machte der junge Ungar drei Frags mit der AWP, die die vierte Runde für die Mäuse auf der CT-Seite bedeutete. Ein Turning-Point, denn von den verbleibenden drei Runden gingen noch zwei auf das Konto seines Teams. Somit lautete der Halbzeitstand 6:9 aus der Sicht der Hamburger.



Nach dem Seitenwechsel schien es dann zunächst eine offene Partie zu werden. Astralis erhöhte zwar auf 12:6, doch mit drei Rundengewinnen in Folge stellte MOUZ wieder den alten Abstand her. Besonders eindrucksvoll war hierbei die 20. Runde, in der Christopher 'dexter' Nong ein Ace gelang - trotz vollem Equipment bei den Dänen. Das Team um gla1ve behielt letztlich aber die Oberhand und tütete nach vier weiteren Runden den 16:9-Sieg und den Ausgleich nach Maps ein.

Trotz Halbzeitführung: MOUZ verliert Ancient



In die Decidermap Ancient startete MOUZ mit einer 3:1-Führung. Dann jedoch war wieder Astralis am Zug, die den Spielstand auf 5:3 drehten. Dieses Mal brachen die Mäuse nicht ein - auch, weil JDC, dem auf Nuke gerade einmal vier Frags gelangen, zu seiner Form zurückfand. Bis zum Ende der ersten Hälfte ließ man nur einen weiteren Rundengewinn der Dänen zu und sicherte sich somit eine 9:6-Halbzeitführung als Angreifer.



Nach dem Seitenwechsel glichen die Dänen zum 9:9 aus. Danach verbuchten beiden Teams abwechselnd Runden auf ihrem Konto. Beim Stand von 11:11 war es dann Astralis, die drei Runden in Folge gewinnen konnten und den Spielstand auf 14:11 stellten. Ein zwischenzeitlicher Rundengewinn von MOUZ zum 14:12 änderte jedoch letztlich nichts mehr am Ergebnis. Der Weltranglistenelfte ging mit 16:12 vom Server und zieht damit in das Halbfinale ein.



Damit trifft Astralis am Samstag um 15:30 Uhr in der Kölner Lanxess-Arena auf Natus Vincere. Im zweiten Viertelfinale treffen noch an diesem Freitag um 20:00 Ur die Movistar Riders auf Team Liquid. Der Sieger spielt im zweiten Halbfinale am Samstag um 19:00 Uhr gegen den FaZe Clan.

99Damage überträgt die IEM Cologne 2022 live auf Twitch. Hier geht es zum Stream:



Kommentare