Movistar Riders überraschen G2 Esports - NiP schlägt Heroic

Geposted von EddieCochran,
Die Movistar Riders und die Ninjas in Pyjamas starten mit Siegen in die Gruppenphase der IEM Cologne 2022. Die unterlegenen G2 Esports und Heroic dürfen sich keinen weiteren Fehltritt erlauben. Die Movistar Riders sind weiter ungeschlagen bei den IEM Cologne. Die Spanier gewannen nach zwei Siegen in den Play-Ins auch am Donnerstag ihr erstes Spiel in der Gruppenphase gegen G2 Esports mit 2:0 im Best-of-Three. Ebenfalls siegreich in der Gruppe A starteten die Ninjas in Pyjamas gegen Heroic.

dav1d überzeugt auf Vertigo



Die Movistar Riders sorgten schon in den Play-Ins für Aufsehen, nun siegten die Spanier im ersten Gruppenspiel ohne Mapverlust gegen den Favoriten G2 Esports. Auf dem eigenen Pick Vertigo konnten die Riders trotz eines kurzzeitigen 0:2-Rückstands die T-Seite mit 9:6 gewinnen. Nach dem Seitenwechsel zogen die Iberer sogar auf 13:6 davon. Der Kampfgeist von G2 war zu diesem Zeitpunkt noch nicht erstickt und das Team verkürzte zwischenzeitlich auf 12:13.



Angeführt von den gut spielenden Álvaro 'SunPayus' García und David 'dav1d' Tapia Maldonado hielt anschließend aber die Verteidigung der Spanier bis zum entscheidenden 16:12-Sieg auf Vertigo.

Auf der zweiten Map Inferno lief es noch besser für die Movistar Riders. Startend auf der CT-Seite egalisierte das Quintett schnell einen 0:3-Rückstand und gewann den ersten Durchgang erneut mit 9:6. Als Angreifer ließen sie ihren Gegner kaum mehr zum Zug kommen und setzten sich am Ende mit 16:9 durch.

Hampus überzeugt auf Ancient



Etwas mehr Mühe mit dem eigenen Gegner hatten die Ninjas in Pyjamas, die gegen Heroic auf Ancient ins Match starteten. Denkbar knapp erspielte sich NiP einen 8:7-Vorteil auf der T-Seite. Nach dem Wechsel eroberten die Dänen eine zwischenzeitliche 9:8-Führung, ehe die Ninjas eine Serie starteten.

Angeführt vom stark spielenden Hampus 'hampus' Poser, der auf Ancient 29 Frags beisteuerte, zog das Team auf 15:10 davon. Den vierten Mappoint nutzte das Lineup der schwedischen Organisation zum 16:13-Erfolg.

Auf dem eigenen Pick Inferno legte NiP auf der T-Seite mit 7:0 vor, ehe Heroic überhaupt zum Zug kam. Die Dänen verkürzten zwar auf 5:7, im Anschluss packten sich die Ninjas allerdings weitere fünf Runden zur 10:5-Halbzeitführung auf das Konto. Die Niederlage vor Augen, wehrten sich Casper 'cadiaN' Møller und Co. nach Kräften und konnten sich am Gegner mit 12:11 vorbeischieben.



Im Anschluss stoppte NiP jedoch die Angriffe der Dänen und erarbeitete sich mit 15:12 den ersten Matchpoint. Freilich wissen auch die Ninjas um die Knochenregel und nutzten erst die zweite Chance zum 16:13-Endstand auf Inferno. Heroic und G2 Esports dürfen sich nach ihren Niederlagen keinen weiteren Ausrutscher im Lower-Bracket erlauben.

In den zwei noch ausstehenden Auftaktpartien der Gruppe A treffen Natus Vincere und MOUZ sowie ENCE und Team Vitality aufeinander. Beide Spiele werden 16 Uhr ausgetragen.

99Damage überträgt die IEM Cologne 2022 live auf Twitch. Hier geht es zu den Streams:

Erster Kanal

Zweiter Kanal


Fotos: ESL

Kommentare