Niederlage gegen SAW: Sprout aus Challenger League ausgeschieden

Geposted von Jerrow1337,
Sprout unterliegt SAW in der ESL Challenger League S41 und scheidet aus dem Turnier aus. Falcons Esports erreicht das Finale. Sprout ist aus der ESL Challenger League S41 ausgeschieden. In der zweiten Runde des Lower Brackets am Freitag unterlagen Timo 'Spiidi' Richter und Co. beim Online-Turnier in einem packenden Match den Portugiesen von SAW mit 1:2 und haben damit keine Chance mehr, das Finale zu erreichen.

Knappe Matches auf allen Maps



Bereits die erste Map des Best-of-Three-Matches entwickelte sich zum Krimi. Auf dem eigenen Map-Pick Inferno startete Sprout zunächst schwach in die Partie und fand nur selten ein Mittel, die gut ausgespielten T-Runden von SAW zu unterbinden. Nach einem 6:9-Rückstand zur Hälfte kam das Team jedoch besser ins Spiel und rettete mit drei abgwehrten Map-Points Inferno noch in die Overtime.

Nach einer besseren CT-Performance in der Verlängerung spielte Sprout schließlich zwei solide T-Runden, die zum knappen 19:17-Erfolg auf Inferno reichten. Mit 33 Kills war es vor allem ein starker Laurentiu 'lauNX' Tarlea, der für Sprout den Unterschied machte und einen wesentlichen Anteil an der 1:0-Führung in der Series hatte.



Die zweite Map Ancient verlief ähnlich. Ganze sieben T-Runden von SAW in Folge brauchte es, bevor Sprout die erste CT-Runde ergattern konnte. Zur Hälfte stand erneut ein 6:9-Rückstand, jedoch blieb das Comeback diesmal aus. Mit der komfortablen Führung im Rücken spielten die Portugiesen eine solide CT-Leistung und glichen die Series mit einem 16:12-Sieg auf Ancient auf 1:1 aus.

Die Decider Map lautete Vertigo. Erneut hatte Sprout startend auf der CT-Seite zu Beginn Probleme, den gegnerischen Angriffe die nötige Gegenwehr zu liefern und lag zwischenzeitlich mit 4:7 zurück. Dank einer starken Serie gewann Sprout zum Ende der ersten Hälfte jedoch vier Runden in Folge und führte zum Seitenwechsel hauchdünn mit 8:7.



SAW eröffnete die zweite Halbzeit furios und sicherte sich mit acht gewonnenen CT-Runden in Folge früh mit einer 15:8-Führung sieben Map-Points in Folge. Sprout startete das Comeback, unterlag jedoch in der finalen Runde der Map und verlor Vertigo knapp mit 14:16 und damit die Series mit 1:2.

Falcons warten im Finale



Während Sprout damit aus der Challenger League ausgeschieden ist, trifft SAW nun in der dritten Runde des Lower Brackets am Samstag um 15 Uhr auf die Spanier von Movistar Riders. Der Sieger dieser Partie erreicht das Finale des Lower Brackets und trifft dort noch am selben Tag um 19 Uhr auf 1WIN.

Bereits sicher im Finale ist das französische Lineup von Falcons Esports, die parallel zu Sprout mit 2:1 gegen 1WIN gewinnen konnten. Durch ihren Erfolg im Upper Bracket Final starten die Falcons mit einer 1:0-Führung in das Finale, das am Sonntag um 19 Uhr im Best-Of-Five-Format ausgespielt wird. Neben einem Preisgeld von 20.000 US-Dollar ergattert der Sieger einen Platz in der EPL Conference Season 17.



99Damage überträgt die ESL Challenger League auf Twitch.



Foto: PGL

Kommentare