WERBUNG:

YEKINDAR und buster verlassen Virtus.pro

Geposted von EddieCochran,
Virtus.pro verkündet den Abschied von Mareks 'YEKINDAR' Gaļinskis und Tımýr 'buster' Tólepov. Die Organisation ist offen für Transferangebote. Virtus.pro hat am Montag den Abschied von Mareks 'YEKINDAR' Gaļinskis und Tımýr 'buster' Tólepo verkündet. Wie die Organisation mitteilte, stehen beide Spieler ab sofort auf der Transferliste.

Erwartungen nicht erfüllt



Im Statement von Virtus.pro heißt es, dass das Team die Erwartungen in der vergangenen Zeit nicht erfüllt habe. Über den Abschied von YEKINDAR spekulierte Ende April bereits Dexerto und nannte als Grund, dass der Lette aufgrund des russischen Angriffs auf die Ukraine eine unsichere Zukunft in der Organisation befürchte.



Das Quintett mit buster und YEKINDAR spielte zuletzt als Outsiders, weil mehrere Veranstalter einen Bann gegen die russischen E-Sport-Organisationen Virtus.pro und Gambit Esports verhängt hatten. Beiden CS:GO-Teams war jedoch eine Teilnahme unter einem neutralen Namen erlaubt.

Zahlreiche Erfolge



YEKINDAR und buster gelangen im Kader von Virtus.pro in den vergangenen Jahren einige Erfolge. Dazu zählt unter anderem der Gewinn von Flashpoint Season 2, den DreamHack Open December 2020 und des cs_summit #7. Im Jahr 2021 wurde YEKINDAR von HLTV zum achtbesten Spieler der Welt gekürt.

In den Top-Turnieren der aktuellen Saison blieb Virtus.pro bzw. die Outsiders hinter den Erwartungen zurück. Weder bei den IEM Katowice 2022 noch in der ESL Pro League Season #15 reichte es zu Top-Platzierungen. Bei dem am Sonntag zu Ende gegangenen PGL Major Antwerp 2022 kam das Team nicht über die Legends Stage hinaus.

Aktuelles Lineup von Virtus.pro:


ru Dzhami 'Jame' Ali
kz Alekseı 'qikert' Golýbev
ru Evgeniy 'FL1T' Lebedev

kz Dastan 'dastan' Akbayev (Coach)

kz Tımýr 'buster' Tólepov (inaktiv)
lv Mareks 'YEKINDAR' Gaļinskis (inaktiv)

Foto: Virtus.pro

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: