ENCE sichert Spot in Legends Stage - MIBR darf hoffen

Geposted von w1zzyy,
Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel sichert sich ENCE die Qualifikation für die Legends Stage des PGL Major Antwerp 2022. Auch MIBR darf weiter auf einen Spot hoffen. Mit einem 2:0-Sieg (16:13, 16:9) gegen die Bad News Eagles hat ENCE die nächste Runde des PGL Major Antwerpen erreicht. Im zweiten Spiel am Mittwochabend setzte sich MIBR gegen Eternal Fire ebenfalls mit 2:0 (16:13, 16:11) durch. Damit sind die Türken ausgeschieden, während die Brasilianer weiter um einen Platz in der Legends Stage kämpfen.

Bad News Eagles machen ENCE das Leben schwer



Für ENCE hätte die erste Halbzeit auf Dust2, dem Map-Pick der Bad News Eagles, nicht besser laufen können: Nach dem Verlust der Pistolenrunde war die CT-Seite des Quintetts um Ansager Marco 'Snappi' Pfeiffer zu stark, sodass man vor dem Seitenwechsel bereits mit 12:3 führte.



Wer mit einer schnellen Entscheidung rechnete, wurde aber eines Besseren belehrt. Auf der eigenen CT-Seite holten die Bad News Eagles auf und kamen bis auf 10:12 ran, ehe ENCE seine erste Runde in der zweiten Halbzeit gewinnen konnte. Anschließend glich das überwiegend kosovarische Lineup sogar zum 13:13 aus. Dann aber machten Snappi und Co. den Sack zu und sicherten sich die Map mit 16:13.

BNE erwischt besseren Start auf Nuke



Der Start auf der zweite Map Nuke verlief für die Bad News Eagles besser: Zunächst sicherte man sich die Pistolenrunde sowie die beiden Folgerunden. Trotz eines zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleiches von ENCE führte das Team um Ansager Dionis 'sinnopsyy' Budeci nach zehn gespielten Runden mit 6:4.



Bei diesen sechs Runden blieb es bis zum Seitenwechsel, sodass es mit einem 9:6 für ENCE in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte war, trotz des Gewinns der Pistolenrunde, nicht mehr viel für BNE zu holen: Drei weitere Runden kamen lediglich hinzu, die Verteidigerseite des Weltranglistendritten war schlicht zu stark. Nach zehn weiteren Runden hieß es 16:9 für ENCE.

JOTA und Tuurtle führen MIBR zum Sieg



Die Partie MIBR und Eternal Fire begann auf Vertigo. Hier lief es für die auf der CT-Seite startenden Brasilianer deutlich besser, die zur Halbzeit mit 11:4 führten. Nach dem Seitenwechsel konnte das türkische Team zwar zwischenzeitlich zum 13:13 ausgleichen, am Ende behielt MIBR mit 16:13 aber die Oberhand.



Anders verlief es dann auf der zweiten Map: Eternal Fire zeigte eine verbesserte Leistung und sicherte sich auf der CT-Seite zunächst einen 8:3-Vorteil. Bis zum Seitenwechsel kam für das Team um Can 'XANTARES' Dörtkardeş jedoch nur eine Runde hinzu, sodass es mit einem 9:6 in die Halbzeit ging.



Hier erwischte dann wieder MIBR den besseren Start und drehte die Partie mit acht Rundengewinnen am Stück auf 14:9. Zwei Runden für Eternal Fire waren danach nur noch Ergebniskosmetik. Schließlich gewannen die Brasilianer mit 16:11 auch diese Map.

Besonders positiv fielen in diesem Spiel Jhonatan 'JOTA' Willian und Matheus 'Tuurtle' Marques Anhaia auf, die am Ende jeweils auf 48 Frags kamen.



Am Donnerstag stehen damit die letzten drei Entscheidungsspiele der Challengers Stage an. Um 12 Uhr spielen Astralis und Team Liquid gegeneinander, anschließend treffen um 15:45 Uhr die Bad News Eagles und MIBR aufeinander. Den Abschluss des Tages bilden um 19:30 Uhr dann forZe und Imperial Esports.






99Damage überträgt das PGL Major Antwerpen auf Twitch:



Foto: PGL

Kommentare