WERBUNG:

Vitality erreicht Legends Stage - IHC eliminiert Renegades

Geposted von Funk1ll3r,
Team Vitality qualifiziert sich beim PGL Major Antwerp 2022 als erstes Team der Challengers Stage für die Legends Stage. IHC Esports bleibt nach einem Sieg über die Renegades im Rennen. Team Vitality hat sein Ticket für die Legends Stage des PGL Majors im belgischen Antwerpen gelöst. Das renommierte Quintett der französischen Organisation feierte am Dienstagabend in Runde drei der Challengers Stage einen 2:1-Erfolg über forZe. IHC Esports eliminierte zudem die Renegades mit einem 2:0-Sieg.

Deagles sorgen für Vorentscheidung



Team Vitality musste direkt zum Start der Best-of-Three-Serie eine bittere Pille schlucken: Auf der eigenen Map Nuke lag das französisch-dänische Lineup schnell mit 2:9 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel verkürzte der Favorit dieses Defizit auf eine einzige Runde, am Ausgang änderte dies allerdings nichts. forZe präsentierte sich im Schlussspurt stärker und knöpfte seinem Gegner dessen eigenen Pick mit einem 16:12 ab.



Auf Dust2 zeigten Mathieu 'ZywOo' Herbaut und Co. ein ganz anderes Gesicht. In der Defensive dominierten sie ihre russischen Kontrahenten und gewannen die erste Hälfte mit 13:2. forZe legte zwar einen guten Start auf die eigene CT-Seite hin, mehr als Ergebniskosmetik stellte dies jedoch nicht dar. Mit einem 16:9 erzwang Team Vitality eine dritte Map.

Das erste der letzten acht Tickets für die Legends Stage wurde somit auf Mirage vergeben. Die beiden Teams wechselten sich immer wieder mit starken Phasen ab: forZe konterte einen 3:0-Start von Vitality, lief zur Halbzeit aber wieder einem 6:9-Rückstand hinterher. In der zweiten Hälfte glichen die russischen Profis zum 10:10 aus, ehe der Favorit nach einer weiteren Serie zwei Runden vom Sieg entfernt war.

Der Underdog setzte noch einmal zum Comeback an, mit ihren Deagles zum 15:12 sorgten Dan 'apEX' Madesclaire und Kévin 'misutaaa' Rabier jedoch für die Vorentscheidung. Direkt im Anschluss beendete Team Vitality die Map zum 16:12 und qualifizierte sich als erstes Team der Challengers Stage für die nächste Major-Phase.



IHC Esports bleibt am Leben



Im Parallelspiel, in dem es gegen das vorzeitige Turnieraus ging, triumphierten die Major-Debütanten von IHC Esports mit 2:0 über die Renegades. Das Team aus der Mongolei erwischte auf seinem Pick Inferno einen guten Start und führte kurz vor dem Seitenwechsel mit 8:3. Die Australier kamen bis zur kurzen Pause bis auf eine Runde heran, konnten auf ihrer T-Seite aber nicht ausgleichen. IHC zog erneut davon und siegte mit 16:10.

Auf Dust2 gingen die ersten vier Runden an die Asiaten, ehe die Renegades aufwachten und den Spielstand auf 5:5 stellten. Im weiteren Verlauf gelang es Josh 'INS' Potter und seinen Kollegen zwei weitere Male, für den Ausgleich zu sorgen, zu einer dritten Map kam es allerdings nicht. Angeführt von einem insgesamt starken Garidmagnai 'bLitz' Byambasuren, der auf der zweiten Map 27 Frags vorweisen konnte, machten sie mit einem 16:12 das Aus des Gegners perfekt.





Am Dienstagabend werden noch zwei weitere Best-of-Three-Serien ausgetragen. Team Liquid kämpft im Duell mit 9z Team um das Überleben, zudem stehen sich noch G2 Esports und ENCE im Rennen um ein Ticket für die Legends Stage gegenüber.



99Damage überträgt das PGL Major Antwerpen auf Twitch:



Foto: PGL

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: