WERBUNG:

Sprout gewinnt erste Saison der ESL Meisterschaft by 99Damage

Geposted von w1zzyy,
Sprout hat das Finale der ESL Meisterschaft by 99Damage Frühlingssaison 2022 gegen cowana Gaming gewonnen und sich damit den sechsten Titel in Folge gesichert. Mit einem überzeugenden 2:0 setzen sich die Sprösslinge im Finale in Berlin gegen cowana Gaming durch und sichern sich den Pokal der ersten ESL Meisterschaft by 99Damage. Für Sprout ist es der sechste Titel in Folge, wenn man die vorangegangenen ESL Meisterschaften miteinrechnet.

cowana verliert eigenen Mappick


Für cowana Gaming war in diesem Finale gegen Sprout nicht viel zu holen. Bereits auf dem eigenen Mappick Inferno lag man nach dem Gewinn der ersten beide Runde auf der T-Seite früh mit 2:8 hinten. Bis zur Halbzeit kamen nur drei weitere Rundengewinne hinzu, sodass der Stand 10:5 für die Sprößlinge lautete.

Diese erhöhten nach dem Seitenwechsel auch früh auf 14:5. Anschließend konnte cowana zwar noch eine Runde gewinnen, dann aber sicherten sich Rasmus 'raalz' Steensborg und Co. die erste Map mit 16:6.



Sprout macht den Sack zu


Die zweite Map lautete Vertigo, auf der cowana Gaming an diesem Samstag schon einmal deutlich gegen No Limit Gaming verloren hatte. Auf der T-Seite ging Sprout zunächst mit 6:2 in Führung, ehe das Team um um Ingame-Leader Kevin 'kRYSTAL' Amend auf 5:6 verkürzen konnte. Weil die verbleibenden vier Runden jedoch auf Konto von Sprout gingen, stand es zur Halbzeit erneut 10:5.

Nach dem Seitenwechsel konnte das Team der Berliner Organisation mit dem Gewinn der Pistolenrunde und den beiden Folgerunden früh die Weichen auf Sieg stellen. Zwar gelangen cowana im Anschluss noch einmal drei Rundengewinne, dann jedoch machte Sprout den Sack zu und gewann auch die zweite Map relativ deutlich mit 16:8.

cowana gewinnt Consolation Finale


Zuvor hatte cowana Gaming am Samstagnachmittag mit 2:1 das Consolation Finale der ESL Meisterschaft by 99Damage gegen No Limit Gaming gewonnen. Damit vergoldete das Team seinen Weg durch das Lower Bracket.

Die Partie startete für cowana auf der ersten Map Dust2 zunächst nicht nach Plan. Trotz gewonnener Pistolenrunde auf der T-Seite lag man früh mit 6:3 hinten. Anschließend kamen noch drei Runden hinzu, sodass es mit 6:9 aus Sicht des erfahreneren Teams in die Halbzeit ging.



Nach dem Seitenwechsel zeigte das Team um kRYSTAL dann eine bessere Leistung und drehte die Partie auf 13:9. Erst danach holte No Limit Gaming ihre erste Runde auf der eigenen T-Seite und gab sich nicht auf. Das Team um Christoph 'red' Hinrichs kämpfte sich bis auf 13:14 heran, ehe cowana den Sack zumachte und sich die erste Map mit 16:13 sicherte.

NLG fertigt cowana auf Vertigo ab


Auf der zweiten Map Vertigo zeigte NLG dann, was in ihnen steckt. Auf der T-Seite gingen sie zunächst mit 8:0 in Führung, ehe cowana überhaupt der ersten Rundengewinn gelang. Auch danach waren die Angreifer jedoch viel zu stark, sodass es bereits mit einem Stand von 12:3 aus Sicht des zurückliegenden Teams in die Halbzeit ging.



Somit war auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel für das Team von cowana zu holen. Red und Co. sicherten sich die anschließenden vier Runden und zögerten die Entscheidung nach dem 16:3-Mapgewinn auf die Decider-Map Ancient hinaus.

Entscheidung in umkämpfter Partie


Und die hätte spannender nicht sein können. Auf eine 4:0-Führung von NLG als CT antwortete das Team um kRYSTAL mit sechs Rundengewinnen am Stück. In den verbleibenden fünf Runden waren es dann jedoch wieder red und Co., die die Oberhand behielten und somit mit einer knappen 8:7-Führung in die Halbzeit gingen.



Nach dem Seitenwechsel war es dann wieder cowona, die zunächst auf 11:9 stellten. Doch NLG gab nicht auf und erspielte sich ihrerseits eine 14:11-Führung. Doch danach konnte der Vizemeister der ESL Meisterschaft: Autumn 2021 nicht mehr viel entgegensetzen und musste sich schließlich mit 14:16 geschlagen geben.



99Damage überträgt die ESL Meisterschaft by 99Damage Finals auf Twitch.



Foto: Sprout

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: