ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

Virtus.pro und Heroic in Playoffs - MOUZ und Gambit bleiben am Leben

Geposted von Funk1ll3r,
Virtus.pro und Heroic qualifizieren sich als erste Teams für die Playoffs der IEM Katowice 2022. MOUZ und Gambit Esports bleiben durch Siege im Lower-Bracket im Rennen. Virtus.pro hat sich für die Playoffs der IEM Katowice qualifiziert. Das CIS-Team siegte am Freitagabend in der zweiten Upper-Bracket-Runde der Gruppe A mit 2:1 gegen die Ninjas in Pyjamas. Heroic löste mit einem 2:0 über Team Vitality ebenfalls ein Ticket für die nächste Phase. MOUZ und Gambit Esports hielten die eigenen Hoffnungen am Leben.

Virtus.pro startet ideal auf Ancient



Viel besser hätte sich Virtus.pro den Start in die Serie gegen die Ninjas in Pyjamas nicht ausmalen können: Das Team der russischen Organisation gewann die erste Hälfte der gegnerischen Map Overpass trotz eines 0:2-Auftakts mit 10:5. NiP sicherte sich zwar auch die zweite Pistolenrunde, hatte am Ende aber mit 9:16 das Nachsehen.

Auf Vertigo schlugen die Skandinavier zurück, obwohl sie zu Beginn mit 1:6 in Rückstand gerieten. Eine starke Phase bis tief in die zweite Hälfte brachte Bo Fredrik 'REZ' Sterner und Co. allerdings eine 12:8-Führung. Mit einem 16:12 erzwangen sie eine dritte Map in diesem Duell.

Diese Leistung konnten die Ninjas in Pyjamas auf Ancient jedoch nicht wiederholen. Virtus.pro gewann seine T-Seite komfortabel mit 11:4 und hatte keine Schwierigkeiten, sich schließlich mit 16:9 zum 2:1 in dieser Serie durchzusetzen.



Heroic feierte zuvor im anderen Match der zweiten Upper-Bracket-Runde in Gruppe A einen 2:0-Sieg über Team Vitality, hatte aber nicht weniger Mühe. Mirage gewannen die Dänen nach einem 1:7-Start mit 16:12, auf Inferno ging es trotz eines 7:0-Auftakts noch in die Verlängerung. In der zweiten Overtime triumphierten Casper 'cadiaN' Møller und Co. mit 4:0 zum 22:18.

MOUZ eliminiert OG



MOUZ hat sich am Freitag durch einen 2:0-Erfolg über OG im Turnier gehalten. Das Lineup um den deutschen Stand-In Jon 'JDC' de Castro gewann die eigene Map Nuke mit einem 16:12. Auf Ancient verloren die Mäuse ihre CT-Seite knapp mit 7:8, waren in der Offensive aber nicht aufzuhalten. Mit einem klaren 16:9 beendeten sie die Serie.



Gambit Esports hingegen musste im zweiten Lower-Bracket-Match gegen die Copenhagen Flames über die volle Distanz gehen. Der Titelverteidiger startete mit einem 16:12 auf der gegnerischen Map Overpass, verlor seinen Pick Inferno aber mit 13:16. Die letzte Map Vertigo entschied der Favorit mit einem deutlichen 16:6 für sich.



Natus Vincere verhindert Pleite - G2 unterliegt Fnatic



In der Gruppe B wurden am Freitag die letzten zwei Partien der ersten Upper-Bracket-Runde ausgespielt, Natus Vincere musste gegen ENCE überraschend bis zum Ende zittern. Nach einem 16:8 auf dem gegnerischen Pick Mirage kassierte der Major-Sieger auf Nuke eine empfindliche 4:16-Pleite. Auf der entscheidenden Map Overpass mussten Oleksandr 's1mple' Olehovych Kostyliev und Co. von einem 1:9-Start zurückkommen. Mit einem 16:14 verhinderten sie den Fehlstart ins Turnier.

Weniger Erfolg hatte währenddessen G2 Esports. Der Major-Finalist zerlegte Fnatic auf Nuke, dem Pick des britisch-schwedischen Lineups, mit 16:2, hatte aber auf Mirage mit 7:16 und auf Inferno mit 11:16 das Nachsehen.



Der Samstag steht überwiegend im Fokus der Gruppe B. Im Lower-Bracket stehen sich ab 12:30 Uhr G2 Esports und Team Liquid sowie Astralis und ENCE gegenüber. Danach trifft im Upper-Bracket Natus Vincere auf FURIA Esports und Fnatic auf den FaZe Clan. Den Tag runden am Abend die Partien der zweiten Lower-Bracket-Runde in Gruppe A ab: MOUZ fordert die Ninjas in Pyjamas und Gambit Esports spielt gegen Team Vitality.

99Damage überträgt die IEM Katowice 2022 live auf Twitch:



Teaserbild: ESL / Twitter @IEM

Kommentare