MOUZ NXT gewinnt zum dritten Mal die WePlay Academy League

Geposted von Funk1ll3r,
MOUZ NXT verteidigt zum zweiten Mal in Folge seinen Titel: Das Nachwuchs-Team der deutschen Organisation gewinnt das Finale der WePlay Academy League Season #3 gegen die BIG. OMEN Academy. MOUZ NXT hat zum dritten Mal in Folge die WePlay Academy League gewonnen. Das Team setzte sich am Sonntagabend im Finale der dritten Saison mit 2:0 gegen die BIG. OMEN Academy durch. Neben dem Titel dürfen sich die Mäuse auch über 45.000 US-Dollar Preisgeld freuen.

BIG-Nachwuchs verpasst Revanche



Das Endspiel startete auf Vertigo, denn der BIG-Nachwuchs hatte sich für diese Map entschieden. Trotz eines 4:0-Auftakts verloren Karim 'Krimbo' Moussa und seine Kollegen die erste Hälfte mit 6:9. Nach dem Seitenwechsel übernahmen sie kurzzeitig wieder die Führung, fanden in der Schlussphase aber keinen Weg zum Sieg. Aus einem 10:11 machte MOUZ NXT ein 16:12 zum 1:0 in der Best-of-Three-Serie.



Auf Ancient kontrollierte der Titelverteidiger von Beginn an das Geschehen: Wenige Runden vor dem Seitenwechsel hieß es 8:3 für die Mäuse. Die BIG Academy glich mit einer Serie zum 8:8 aus, verlor im Anschluss jedoch den Faden. Ohne Probleme setzte sich MOUZ NXT in acht der folgenden neun Runden durch und siegte dadurch mit 16:9.



Zuvor hatte das Team um Jon 'JDC' de Castro, der nach dem Ausfall von Aurimas 'Bymas' Pipiras ab Dienstag für MOUZ bei dem IEM Katowice 2022 spielen wird, bereits im Upper-Bracket-Finale mit 2:0 (16:10, 16:12) gegen die BIG. OMEN Academy gewonnen. In der ersten Runde der Playoffs hatte MOUZ NXT zudem Astralis Talent mit 2:1 (13:16, 16:12, 16:12) geschlagen.

Der BIG-Nachwuchs war mit einem 2:1 (13:16, 16:4, 16:8) über die Spirit Academy ins Upper-Bracket gestartet. Nach der ersten Niederlage gegen die Mäuse triumphierten David 'prosus' Hesse und seine Mitspieler im Lower-Bracket-Finale mit 2:0 (16:13, 16:14) gegen Astralis Talent.



Teaserbild: Valve / WePlay Esports

Kommentare