ESL Meisterschaft Frühling 2023
Die Anmeldung zur ESL Meisterschaft Frühling 2023 - Divisionen 3 - 6 ist gestartet und vom 16.01. bis 03.02.2023 geöffnet. Zur Anmeldung

NAVI nur Gruppenletzter - BIG ebenfalls Low-Seed

Geposted von Funk1ll3r,
Natus Vincere enttäuscht zum Auftakt der BLAST Premier: Spring Groups 2022 und wird nur Gruppenletzter. Auch BIG muss in der Play-In-Stage in der ersten Runde antreten. Natus Vincere hat einen Fehlstart in die BLAST Premier: Spring Groups 2022 hingelegt. Der amtierende Major-Sieger kassierte am Samstag zwei Niederlagen in Gruppe B und muss somit in der ersten Runde der Play-In-Stage spielen. Für BIG startet dieser Teil des Wettbewerbs ebenfalls früh.

OG wird Gruppensieger vor Astralis



Als haushoher Favorit ging das weltbeste CS:GO-Team der vergangenen Monate in das Duell mit MIBR, das Endergebnis glich allerdings einer Sensation: Die Brasilianer gewannen ihre T-Seite gegen Natus Vincere auf Dust2 mit 8:7 und setzten sich trotz eines anschließenden 10:11-Rückstands mit 16:12 durch. Dadurch landeten Oleksandr 's1mple' Olehovych Kostyliev und Co. direkt im Lower-Bracket der Gruppe B und bekamen es dort mit Astralis zu tun. Die Dänen hatten ihre Auftaktpartie gegen OG deutlich mit 8:16 verloren.



Das CIS-Team startete auf Mirage mit einer 6:0-Führung, fand im Anschluss aber für einige Zeit nicht statt. Astralis dominierte seinen Gegner bis tief in die zweite Hälfte, verspielte aber zahlreiche Chancen, das Match vorzeitig zu beenden. Trotz eines 15:9-Vorteils mussten Lukas 'gla1ve' Egholm Rossander und Co. in die Verlängerung gehen. Dort setzten sie sich mit 4:2 zum 19:17 durch, was den letzten Platz für Natus Vincere bedeutete.

Astralis siegte danach mit 16:9 gegen MIBR und forderte OG im Finale der Gruppe B, hatte jedoch wie im anfänglichen Duell mit 8:16 das Nachsehen. Überragender Akteur des Endspiels war Valdemar 'valde' Vangså, der auf 30 Kills und nur 11 Deaths kam.



BIG unterliegt NiP zweimal



Am Freitagabend wurden die Begegnungen in Gruppe A ausgespielt. BIG erwischte gegen die Ninjas in Pyjamas auf Overpass einen Traumstart und führte rasch mit 6:0, einen erfolgreichen Ausgang aus Sicht der Berliner hatte das Duell allerdings nicht. Die Schweden steigerten sich sichtlich und siegten am Ende mit 16:12. In der anderen Auftaktpartie triumphierte G2 Esports ebenfalls mit 16:12 über Complexity Gaming.

Im Lower-Bracket ging es für BIG somit gegen das neue Roster der amerikanischen Organisation. Auf Nuke etablierten Josef 'faveN' Baumann und seine Kollegen wie gegen NiP einen 6:0-Vorteil, machten es anschließend aber besser. Complexity kam in der zweiten Hälfte bis auf eine Runde heran, musste sich allerdings mit 10:16 geschlagen geben. Im Upper-Bracket-Finale siegte G2 überzeugend mit 16:6 gegen die Ninjas in Pyjamas.



Dadurch kam es zu einem Wiedersehen zwischen den Skandinaviern und BIG. Auf Nuke hielt das deutsche Team bis zu den ersten Minuten in der zweiten Hälfte mit, konnte im Schlussteil aber keine Runden mehr für sich entscheiden. Aus einem 10:9 machte NiP ein 16:9 und erreichte das Finale in Gruppe A.

In diesem lieferten sich die beiden Teams ein echtes Hin und Her: G2 führte zunächst mit 6:0, ehe die Ninjas das Spiel lange kontrollierten und sich einen 15:8-Vorteil erspielten. Nikola 'NiKo' Kovač und Co. retteten sich aber in die Verlängerung und siegten in der zweiten Overtime mit 4:1 zum 22:19.



NAVI und BIG warten auf Gegner



Damit stehen G2 Esports und OG bereits in den Finalspielen der Play-In-Stage. Die Ninjas in Pyjamas und Astralis werden als jeweils Zweitplatzierter der eigenen Gruppe im Halbfinale einsteigen. Für die restlichen vier Teams geht es bereits in der ersten Runde los. Complexity trifft dabei am Donnerstag auf MIBR, während BIG und Natus Vincere noch auf ihren Gegner warten.

Die Verteilung der restlichen vier Teams findet am Sonntag mit den Partien der Gruppe C statt. Ab 15:00 Uhr stehen sich Team Vitality und die Evil Geniuses gegenüber. Danach fordert der FaZe Clan in der anderen Auftaktbegegnung Team Liquid.



BIG trifft am Donnerstag zum Start der Play-In-Stage auf den Letzten und Natus Vincere auf den Dritten der Gruppe C. Sechs Teams qualifizieren sich am Ende für die BLAST Premier: Spring Finals, die anderen sechs Teams werden beim Spring Showdown eine weitere Chance erhalten.



Teaserbild: PGL

Kommentare