BIG verpasst Grand Final des Funspark ULTI 2021

Geposted von EddieCochran,
BIG unterliegt im Consolidation Finale des Funspark ULTI 2021 gegen Entropiq. Nach gewonnener Auftaktmap folgen zwei Tiefschläge auf Mirage und Nuke. Der BIG Clan hat das Endspiel des Funspark ULTI verpasst. Nach der Niederlage vom Sonntag im Upper-Bracket-Finale gegen Gambit konnte das deutsche Team auch im Consolidation Finale keinen Erfolg verbuchen. In dem online gespielten Best-of-Three-Match unterlagen die Berliner gegen Entropiq mit 1:2.

Guter Auftakt



Der Start auf Dust2 verlief noch vielversprechend. Die Map gewannen die Berliner mit 16:13 trotz eines 6:9-Rückstands auf der T-Seite. Auf Mirage wendete sich das Blatt, denn Entropiq konnte den Ausgleich mit einem 16:13 (8:7, 8:6) für sich verbuchen. Wegen einer technischen Panne war das Spiel zu diesem Zeitpunkt für einige Zeit unterbrochen.



Die Entscheidungsmap Nuke konnte Entropiq dann knapp mit 16:14 zu seinen Gunsten entscheiden, obwohl BIG bereits mit 13:4 in Führung lag. Neun Runden in Folge bescherten dem russisch-kasachischen Team dann den Ausgleich.



Obwohl die Berliner noch einmal mit 14:13 in Führung gehen konnten, holte sich Entropiq im Anschluss die drei entscheidenden Runden zum 16:14-Sieg und schnappte sich damit den Platz im Grand Final, für das Gambit bereits qualifiziert war. Das Ergebnis stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

Nächster Auftritt bei BLAST Premier: Spring Groups



Der BIG Clan kassiert für den dritten Platz beim Funspark ULTI die Summe von 15.000 US-Dollar. Der nächste Auftritt der Deutschen ist bereits am Freitag bei den BLAST Premier: Spring Groups 2022 in der Gruppe A. Erster Gegner sind um 16 Uhr die Ninjas in Pyjamas.



Foto: PGL

Kommentare