BIG Academy überzeugt gegen Young Ninjas - MOUZ NXT lässt Federn

Geposted von w1zzyy,
Die BIG. OMEN Academy gewinnt ihre beiden Spiele in der WePlay Academy League Season #3 gegen die Young Ninjas. Das Team von MOUZ NXT hingegen verliert erstmals. Für die Jungs um Karim 'Krimbo' Moussa hätte der Sonntag nicht besser verlaufen können: Gegen die Young Ninjas setzten sich die deutschen CS-Jungprofis zweimal mit 16:14 durch. Bereits am Samstag hatte MOUZ NXT den fünften Spieltag in der WePlay Academy League absolviert. Gegen die FURIA Academy zogen die Mäuse im ersten Spiel jedoch den Kürzeren.

Krimbo führt BIG zum Sieg


Das erste Match der BIG. OMEN Academy gegen die Young Ninjas wurde auf Inferno ausgetragen. Die Deutschen starteten auf der T-Seite und spielten sich schnell in einen Rausch. Nur fünf Runden ließen die Mannen um einen starken Krimbo zu, sodass es mit 10:5 in die Halbzeit ging. Nach dem Seitenwechsel holten die Schweden dann die Pistolenrunde und kämpften sich zunächst auf 10:11 ran.



Anschließend wurde es richtig spannend: Erst zog BIG auf 14:10 davon, ehe das Team um Ingame-Leader Erik 'ztr' Gustafsson erneut auf 12:14 verkürzen konnte. Und auch, obwohl die deutschen CS-Jungprofis auf 15:12 erhöhte, ließen sich die Schweden nicht hängen und holten die nächsten beiden Runden. Erst mit dem Gewinn der 30. Runde sicherte sich die BIG. OMEN Academy schließlich den Sieg.

BIG verspielt 10:0-Führung fast


Im zweiten Match wurde dann Nuke gespielt. Hier überzeugte BIG erneut und ging auf der CT-Seite mit 10:0 in Führung. Anschließend reichte es in der ersten Halbzeit zwar nur noch für eine weitere Runde, doch die 11:4-Führung schien eine solide Basis zu sein. Doch auch dieses Mal wurde es nach dem Seitenwechsel wieder eng. Schuld daran waren sicherlich einige unglücklich ausgespielte Afterplant-Situationen.



Ein gutes Beispiel: Die 24. Runde, in der Nico 'Aqua' Kembitzky und Marcel 'hyped' Köhn alle Möglichkeiten hatten, eine Zwei-gegen-drei-Unterzahl zu gewinnen. So hätte man früh auf 15:9 stellen können.

Doch stattessen wurde es noch einmal spannend. Die Young Ninjas kämpften sich erneut bis auf 14:15 heran und BIG hatte in der 30. Runde kaum noch Geld. Ausgestattet mit schlechtem Equipment entschieden sich die Deutschen für einen Go auf den A-Spot. Dieser gelang, sodass man sich schlussendlich auch den zweiten 16:14-Sieg an diesem Abend sicherte.

MOUZ NXT verliert erstmals


Mit vier Siegen war MOUZ NXT in die WePlay Academy League Season #3 gestartet. Am Samstag dann standen die Partien gegen FURIA Academy an, welche beide auf Mirage ausgespielt wurden. In der ersten Begegnung gab es jedoch gleich einen Dämpfer. Nachdem die Russen mit 10:5 die erste Halbzeit gewannen, ging auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel. Nach sechs weiteren Runden war die Map entschieden und FURIA gewann mit 16:6.



Im zweiten Aufeinandertreffen machte es MOUZ dann besser. Diesmal durften die Mannen um Ingame-Leader Kamil 'siuhy' Szkaradek als CT starten und gingen ihrerseits mit 10:5 in Führung. Anschließend dauerte es dieses Mal sieben weitere Runden, bis das Endergebnis feststand. Mit 16:7 holten die Mäuse sich die Map und stehen damit mit einer Bilanz von 5:1 an der Tabellenspitze der Gruppe B.



Screenshot: WePlay

Kommentare