Gambit erreicht Finale - Natus Vincere gelingt Revanche

Geposted von Funk1ll3r,
Gambit Esports zieht als erstes Team ins Finale des BLAST Premier: World Finals 2021 ein. Natus Vincere glückt die Revanche gegen Team Liquid. Der erste Finalist des BLAST Premier: World Finals steht fest. Gambit Esports hat am Samstagabend mit einem 2:0-Erfolg im Upper-Bracket-Finale über Team Vitality das Endspiel des letzten großen Wettbewerbs im CS:GO-Jahr 2021 erreicht. Natus Vincere revanchierte sich im Lower-Bracket mit einem 2:0-Triumph über Team Liquid.

Gambit-Comeback auf eigener Map



Obwohl zum Start zwei Runden verloren gingen, gehörte der erste Teil der ersten Hälfte auf Vertigo Gambit Esports. Das CIS-Team übernahm auf der eigenen Map rasch die Kontrolle und führte zwischenzeitlich mit 6:3. Anschließend steigerte sich Team Vitality allerdings, schenkte bis zum Seitenwechsel keine Runde mehr ab und gewann sogar die Pistolenrunde in der zweiten Hälfte. Das 10:6 genügte den Franzosen jedoch nicht, denn Abay 'Hobbit' Khassenov und Co. zeigten eine starke CT-Seite. 10 der folgenden 13 Runden wanderten auf ihr Konto, wodurch sie sich mit 16:13 durchsetzten.

Auf Dust2 erwischte Gambit Esports einen 5:1-Start, geriet danach aber schnell in Rückstand. Durch einen erfolgreichen Auftakt in die zweite Hälfte führte das russische Team wieder mit 10:8, ehe Team Vitality erneut zurückschlug und sich einen 15:12-Vorteil aufbaute. Das letzte Wort hatten allerdings Dmitry 'sh1ro' Eduardovich Sokolov und seine Kollegen. Sie retteten sich in die Verlängerung und gewannen die erste Overtime mit 4:2 zum 19:17.



Damit steht Gambit Esports im Finale des Wettbewerbs. Team Vitality erhält am Sonntag im Lower-Bracket-Endspiel gegen Natus Vincere eine zweite und letzte Chance. Das CIS-Team hatte sich am Samstagabend mit 2:0 gegen Team Liquid durchgesetzt und sich für die 1:2-Pleite zum Start des Turniers revanchiert.

Auf Dust2 boten die Amerikaner ihren Kontrahenten zunächst Paroli: 5:2 hieß es nach den ersten Minuten, eine erfolgreiche Phase vor dem Seitenwechsel und eine gewonnene Pistolenrunde in der zweiten Hälfte führten zu einem 10:6-Vorteil von Team Liquid. Im Anschluss war der Außenseiter allerdings ohne Chance. Natus Vincere entschied zehn Runden in Folge zum 16:10 für sich.

Auch Inferno verlief über weite Strecken kompetitiv. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der Favorit lediglich eine Runde Vorsprung. Eine Serie von fünf erfolgreichen Runden brachte Natus Vincere einen 12:6-Vorsprung. Team Liquid wehrte sich aber und verkürzte den eigenen Rückstand auf zwei Runden (11:13). Zum Ausgleich kam es jedoch nicht, denn das CIS-Lineup beendete die Map mit einem 16:13. Überragender Akteur auf Inferno war Superstar Oleksandr 's1mple' Olehovych Kostyliev mit 33 Kills und nur 13 Deaths.



Team Liquid schließt das BLAST Premier: World Final somit auf dem vierten Platz ab und nimmt 50.000 US-Dollar Preisgeld nach Hause. Natus Vincere und Team Vitality stehen sich am Sonntag um 14:30 Uhr im Duell um das letzte Ticket für das Endspiel gegenüber. Der Gewinner fordert am Abend ab 18:30 Uhr im großen Finale Gambit Esports.



Das BLAST Premier: World Final könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen:

(Erster Kanal)


Foto: PGL

Kommentare